25°/ 16° sonnig

Navigation:
Sehnde
Es gibt Streit um das Gelände der früheren Keramischen Hütte.

Die Auseinandersetzung um das Gelände der früheren Keramischen Hütte in Sehnde eskaliert. Die dort ansässigen Firmen wollen ihren Sitz nicht verlassen - obwohl ihnen das Mietverhältnis längst gekündigt ist. Eine Räumungsklage droht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sehnde
Leitet die Geschicke von Sehndes größter Schule nur noch ein Halbjahr: KGS-Leiterin Helga Akkermann tritt zum Februar ihren Ruhestand an.

Die KGS Sehnde verliert in einem halben Jahr ihre engagierte Leiterin: Helga Akkermann wird bereits zum 1. Februar ihren Ruhestand antreten. Ihr Wunschkandidat für die Nachfolge ist Stellvertreter Carsten Milde – eine offizielle Entscheidung stehe aber noch aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sehnde
Unter ihren Fittichen haben Generationen von Sehnder Schülern gebüffelt: KGS-Leiterin Helga Akkermann verabschiedet Fred Weidemann (links) und Rolf Nießen.Gückel

Rolf Nießen (64) und Fred Weidemann (63) sind in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) als „Rolo“ und „Fred“ bekannt. Heute gehen die zwei Urgesteine unter den KGS-Pädagogen nach jeweils mehr als 40 Dienstjahren in den Ruhestand.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Rethmar
Dreigespann mit Vierbeiner: Wenn Lorenz und Noumeah im Freien toben, ist Hund Theo fast immer mit von der Partie.

Aus Antananarivo nach Rethmar: Der junge Madagasse Noumeah Herinomenjanahary war ein Dreivierteljahr als Aupair bei Familie Behre im Einsatz. Ein interkultureller Austausch, der beide Seiten bereichert hat.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sehnde
Die Betreuer werden von Pastorin Damaris Frehrking (Zweite von links) verabschiedet.

Nach mehr als zehn Jahren beendet die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sehnde ihre nachschulische Betreuung. Gründe sind das Ganztagsangebot der Grundschule Breite Straße und die nicht mehr zu leistende Finanzierung.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bilm
Heinrich Oellers (links) vom Bauhof zeigt Ortsbürgermeister Bernd Ostermeyer ein Stück Metall, das die Randalierer mit einem Bolzenschneider durchtrennt haben.

Randalierer haben am vergangenen Wochenende in Bilm gewütet. Sie durchtrennten unter anderem die Metallketten einer Schaukel auf einem Spielplatz mit einem Bolzenschneider. Ortsbürgermeister Bernd Ostermeyer nimmt den Vorfall zum Anlass, seine Mitbürger zu mehr Zivilcourage aufzurufen.

mehr
Rethmar

Diebe sind dem Golfclub Rethmar im wahrsten Sinne des Wortes aufs Dach gestiegen. Die Unbekannten demontierten dort in der Nacht zu Montag in großem Stil Kupferplatten. Nach Angaben der Polizei nahmen sie 20 Quadratmeter der metallenen Dacheindeckung mit.

mehr
Höver
Die Polizei wird am Wochenende von einem betrunkenen Unfallfahrer ohne Führerschein alarmiert.

Er besitzt keinen Führerschein und hatte Alkohol im Blut. Er ist trotzdem Auto gefahren und hat dabei einen kleinen Rempler verursacht.

mehr
Rethmar

Dreizack, Fischschwanz und glitzernder Paillettenbikini über der weißen Bluse: So haben Rethmars Schützinnen aus ihrer Damenkönigin Christine Wiegand im Handumdrehen eine schmucke Meerjungfrau gemacht.

mehr
Bolzum
Die Randalierer haben die Grabsteine teils mit dem Fundament aus dem Boden gestoßen.

Grabschändung auf dem jüdischen Friedhof in Bolzum: Unbekannte haben dort drei Grabsteine umgeworfen. Der Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen hat Strafanzeige gestellt.

mehr
Sehnde
Von der Pinnwand zum Kunstwerk: Kunstlehrer Nicholas Meeter lässt mit seinen Schülerinnen Celina Hendrich (16, Mitte) und Katharina Huy (18) noch einmal die Entstehung des Motivs Revue passieren.

Von wegen Gammelphase: Die letzten Schultage vor den Ferien gelten oft als Saure-Gurken-Zeit. An der Kooperativen Gesamtschule Sehnde wird der vermeintliche Leerlauf jedoch sinnvoll genutzt. Die Schüler haben dort Räume verschönert.

mehr
Sehnde
Ein bewegender Moment: Im Beisein amerikanischer Angehöriger und einiger Sehnder berührt Gerda Wasserman die Stolpersteine, die Ende 2012 vor ihrem ehemaligen Wohnhaus an der Mittelstraße in Sehnde verlegt wurden.

Der Anblick rührte sie zu Tränen: Gerda Wasserman, Sehndes letzte Überlebende des Naziterrors, hat sich die Stolpersteine vor ihrem früheren Wohnhaus an der Mittelstraße angesehen. Die 94-Jährige war dafür aus den USA angereist.

mehr
Ein Ausflug nach Sehnde

Sehnde liegt im Südosten der Region Hannover und zählt rund 24.200 Einwohner.

Anzeige

Sehnde