Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
21-Jähriger löst mit mobilem Herd Feuer aus

Sehnde 21-Jähriger löst mit mobilem Herd Feuer aus

Ein 21-jähriger Sehnder hat bei einem Zimmerbrand an der Wilhelm-von-Ketteler-Straße am Sonntagmorgen eine leichte Rauchvergiftung erlitten. Er hatte Kohle für den Betrieb einer Wasserpfeife erhitzen wollen und war dabei eingeschlafen. Offenbar hat ihn ein Rauchmelder vor Schlimmerem bewahrt.

Voriger Artikel
Gefangener zündet Schrank in seiner Zelle an
Nächster Artikel
Raubüberfall: Freispruch für den Angeklagten

Rauch dringt aus dem Zimmer. Ein 21-Jähriger hat dort Kohle auf einer Herdplatte erhitzt und ist eingeschlafen.

Quelle: Achim Gückel

Sehnde. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei frühmorgens ins Elternhaus zurückgekommen und hatte gegen 7 Uhr versucht, auf einer mobilen Herdplatte in seinem Zimmer Kohle zum Betreiben einer Wasserpfeife zu erhitzen. Dabei schlief er ein. Als der Rauchmelder in seinem Zimmer laut piepte, wachte der 21-Jährige wieder auf und sah, dass ein Sofa in seinem Zimmer, auf dem offenbar die Herdplatte stand, Feuer gefangen hatte.

Die Hausbewohner riefen die Feuerwehr, die mit insgesamt sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften in der kleinen Wohnstraßen im äußersten Westen der Kernstadt anrückte. Als die Retter am Haus ankamen, drang bereits Rauch aus dem Zimmer des 21-Jährigen im Obergeschoss.

Den Feuerwehrleuten gelang es, das Feuer sehr schnell zu löschen. Um ein Aufflammen zu verhindern, brachten sie mehrere angebrannte Einrichtungsgegenstände aus dem Haus und befreiten das Gebäude mithilfe eines Hochdrucklüfter vom Qualm. Der 21-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte Rauchgas eingeatmet. Nach Angaben der Feuerwehr entstand an dem Gebäude kein nennenswerter Schaden.

Bereits in der Nacht zum Sonntag, kurz nach Mitternacht, war die Sehnder Feuerwehr zu einem Feuer in einer Wohnung an der Nordstraße ausgerückt. Dort hatte ebenfalls ein Rauchmelder angeschlagen. Der Bewohner hatte Essen kochen wollen und war eingeschlafen, ohne den Herd auszuschalten. Erst die Einsatzkräfte weckten ihn. Der Mann musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sm82k9a5gp1kboi3cj1
Barockkirche birgt einen Schatz

Fotostrecke Sehnde: Barockkirche birgt einen Schatz