Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Fotoaktion: Wir suchen Bilder vom Berg

Sehnde Fotoaktion: Wir suchen Bilder vom Berg

Der Countdown läuft: In 21 Tagen beginnt eines der ungewöhnlichsten Feste weit und breit – das Sehnder Bergfest. Der Anzeiger verlost dazu in Kooperation mit der Stadt Sehnde fünf mal zwei Freikarten unter seinen Lesern. Alles was Sie tun müssen, ist der Redaktion in den nächsten Tagen ihr Lieblingsfoto vom Kalimandscharo zu mailen.

Voriger Artikel
Klinikum Wahrendorff begrüßt 57 neue Azubis
Nächster Artikel
Randalierer zerstört Plakat und Blumenkübel

Der Anzeiger sucht die schönsten Bilder vom Sehnder Kalimandscharo.

Quelle: kühn

Sehnde. Am Sonnabend, 20. August, geht die Party hoch oben auf dem Plateau des Kalibergs los. Ab 17 Uhr gibt es dort unter anderem Livemusik mit der Band The Jetlags und eine Feuershow. Die regulären Eintrittskarten dafür kosten im Vorverkauf 8 Euro und an der Abendkasse 10 Euro inklusive Shuttleservice auf den Berg. Beim Anzeiger sind die Karten mit etwas Glück kostenlos zu haben.

Voraussetzung ist die Mithilfe bei einer kleinen Fotosammlung. Der Anzeiger sucht Bilder, die den Sehnder Kalimandscharo zeigen – im Abendlicht, aus der Vogelperspektive, mit bunten Blumen im Vordergrund oder auch auf ganz andere, pfiffige und schicke Art und Weise. Wer solch ein Foto besitzt, kann es an die Anzeiger-Redaktion mailen. Am Freitag, 5. August, werden dann aus den Namen aller Einsender die fünf Gewinner ausgelost, die vom Anzeiger schließlich je zwei Freikarten zugeschickt bekommen.

Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sollte sein Lieblingsbild vom Kaliberg als jpg-Datei mit mindestens 1 MB Datenvolumen an die Adresse sehnde@haz.de mailen. Einsendeschluss ist der 4. August. Die schönsten der zugeschickten Bilder möchte der Anzeiger auch gern zeigen. Die Zusendung eines Bildes gilt daher gleichzeitig als Genehmigung für dessen Veröffentlichung.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt