Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte stehlen Maschinen und Werkzeuge

Sehnde Unbekannte stehlen Maschinen und Werkzeuge

Diebe sind in der Nacht zum vergangenen Freitag in Sehnde auf Beutezug gegangen. Sie brachen einen Baucontainer und mehrere Transporter auf, stahlen daraus hochwertige Werkzeuge und Baumaschinen. Eines der Firmenautos wurde dabei auch komplett entwendet. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere 10 000 Euro.

Voriger Artikel
Die Kränze in Türkis sind besonders gefragt
Nächster Artikel
Das Gas wird günstiger, der Strom teurer

Eine Serie von Autoaufbrüchen beschäftigt die Polizei. Symbolbild

Quelle: Archiv

Sehnde. Die Autoaufbrüche ereigneten sich alle zwischen Donnerstag und Freitagmorgen. Entdeckt wurden die Diebstähle von Firmenmitarbeitern, als sie zu ihrer Arbeit aufbrechen wollten.

Laut Polizei entwendeten die Diebe aus einem Baucontainer eines Pflanzen- und Blumengroßhandels am Ahlter Feld diverse Baumaschinen und Werkzeuge. Um ins Innere zu gelangen, hatten sie das Vorhängeschloss geknackt. Die Langfinger nahmen dabei auch einen auf dem Gelände abgestellten fast neuen Mercedes-Transporter mit der Aufschrift Fleura Metz mit - laut Polizei vermutlich, um die schwere Beute damit abzutransportieren. Allein für diese Firma schätzt die Polizei den entstandenen Schaden auf weit mehr als 30 000 Euro.

Weitere drei Transporter der Marke VW nahmen sich die unbekannten Täter Am Ladeholz in Sehnde sowie auf der Schützenstraße und der Hilda-Rempel-Straße in Höver vor: Über die Manipulation des Schließmechanismus´ gelangten sie ins Innere der Wagen und entwendeten dort Baumaschinen und Werkzeuge. Am Maschdamm in Bilm versuchten es die Diebe  bei einem Opel Vivaro auf die gleiche Tour - ließen aber aus unerfindlichen Gründen dann von ihrem Vorhaben ab.

Die Polizei schätzt den Schaden auch hier für die betroffenen Firmen auf mehrere tausend Euro.

Solche gezielten Autoaufbrüche beschäftigen aktuell nicht nur die Polizei in Lehrte. Vor gut einer Woche ereignete sich eine ähnliche Serie von Transporteraufbrüchen in Hänigsen (Uetze). Ob die Taten miteinander zusammenhängen, kann Alexander Hübner von der Polizei Lehrte aber noch nicht sagen. "Das wird sich bei den Ermittlungen zeigen", meinte er.

Das Polizeikommissariat Lehrte bittet nun Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, oder Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, sich unter Telefon (0 51 32) 82 70 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt