Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bagger reißt alte Fachwerkscheune ab

Sehnde Bagger reißt alte Fachwerkscheune ab

Die große Fachwerkscheune an der Straßenecke Im Winkel und Reuteranger hat jahrzehntelang Bilms Ortsbild geprägt. Weil sie alt und baufällig war, ist jetzt jedoch der Abrissbagger angerückt und hat die Scheune samt angrenzenden Kuhstall dem Erdboden gleich gemacht.

Voriger Artikel
Streit zwischen zwei Männern endet blutig
Nächster Artikel
Akkordarbeit für den Singvogel-Nachwuchs

Maßarbeit mit großer Greifzange: Der Bagger reißt die alte Fachwerkscheune auf dem Grundstück an der Straßenecke Reuteranger und Im Winkel Stück für Stück ab.

Quelle: Katja Eggers

Bilm. Für Baggerfahrer "Lucky" war der Abriss mitten in Bilm Maßarbeit. Geschickt lenkte er sein Kettengefährt über den Schutthaufen, steuerte mit der riesigen Greifzange die Scheune an und zerlegte sie von oben Stück für Stück. Die Holzbalken barsten, die Ziegelsteine fielen krachend zu Boden. Es mölmte und staubte - und so mancher Bilmer hielt im Vorbeifahren inne, um sich das Spektakel genauer anzuschauen.

"Das Schwierige ist, dass wir ganz nah am Nachbarhaus arbeiten müssen", sagte Manuel Hermida vom Lehrter Abrissunternehmen Bähre. Dass das benachbarte Haus Schaden nehmen könnte, befürchtete er jedoch zu keiner Zeit. "Der Lucky baggert so gut, der könnte einem mit der Greifzange seines Baggers auch einen Ring auf den Finger setzen", sagte Hermida augenzwinkernd.

Das Holz verfrachtete der Bagger in Container. Die Ziegelsteine wurden mit Sattelzügen abtransportiert. "Mit dem Schutt bekommen wir bestimmt gut 25 Züge voll", sagte Hermida. Er und sein Team hatten die gut 30 mal 12 Meter große Scheune zuvor komplett entkernt. Den angrenzenden Kuhstall hatte der Bagger bereits am Tag zuvor abgerissen.

Wie alt die Scheune ist, kann Hermida nur vermuten. Auf einem Stein sei aber die Jahreszahl 1880 zu lesen gewesen. "So alte Gebäude werden irgendwann baufällig, Besitzer lassen sie dann auch aus Sicherheitsgründen abreißen", erklärte Hermida.

Informationen darüber, ob auf dem Gelände der alten Scheune in Bilm demnächst ein neues Gebäude entstehen soll, gibt es noch nicht.

doc6ppcfw4p9xg4wffm3o6

Fotostrecke Sehnde: Bagger reißt alte Fachwerkscheune ab

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt