Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lok von K+S entgleist bei Rangierarbeiten

Sehnde Lok von K+S entgleist bei Rangierarbeiten

Dieser Anblick verwundert so machen Betrachter: Nördlich von Sehnde steht seit Mittwoch mitten im Grünen eine kleine blaue Lok. Sie ist bei Rangierarbeiten auf den Gleisen des Unternehmes K+S entgleist. Verletzt wurde dabei niemand. Ein Kran muss die Lok nun wieder zurück auf die Schienen setzen.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Transporter einer Firma
Nächster Artikel
KGS-Schüler schwimmen 1340 Kilometer

Wie bestellt und nicht abgeholt: Auf den Firmengelände von K+S steht eine blaue Lok im Grünen. Sie ist aus den Gleisen gesprungen, wird aber von einem Kranwagen wieder auf die Schienen gesetzt.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. Aufmerksamen Autofahrer ist sie sicher nicht entgangen. Beim Blick von der Bahnbrücke der kommunalen Entlastungsstraße kommt die Lok dem Betrachter fast ein bisschen einsam und verlassen vor. Laut Ulrich Göbel, Pressesprecher des Unternehmens K+S, ist sie schon am Mittwoch gegen 9.15 Uhr bei Rangierarbeiten aus den Gleisen gesprungen. Der Wagen direkt hinter der Lokomotive entgleiste ebenfalls, der zweite Wagen blieb auf den Schienen stehen. Er wurde mittlerweile von der Unfallstelle weggezogen.

Den ersten Wagen konnte ein Rüstzug später ins Gleis zurücksetzen. Die schwere Lok blieb stehen. K+S werde einen Kranwagen einsetzen, um sie wieder ins Gleis zu setzen, erklärt Göbel.

Warum die Lok und der Wagen entgleisten, ist unklar. "Die technischen Prüfungen laufen noch", sagt der Pressesprecher. Über die Höhe des Sachschadens kann er noch keine Angaben machen. Dass Loks oder Wagen aus den Gleisen springen, komme jedoch sehr selten vor, betont Göbel.

Die Gleise, auf denen die Rangierlok normalerweise unfallfrei verkehrt, befinden sich auf dem Firmengelände von K+S. Der Betrieb auf der Bahntrasse zwischen Sehnde und Lehrte wurde durch ihre Entgleisung nicht beeinträchtigt.

doc6q3a6enl2c26jfz4if0

Auf diesem Foto sind neben der entgleisten Lok auch noch der erste und zweite Waggon zu sehen. Beide wurden von der Unfallstelle mittlerweile weggezogen.

k

Quelle: privat

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik