Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Abflämmgerät setzt Nadelbaum in Brand

Sehnde Abflämmgerät setzt Nadelbaum in Brand

Eigentlich wollte er nur Unkraut abbrennen, doch plötzlich wurde die Sache eine Angelegenheit für die Feuerwehr. Ein Anwohner hat am Sonnabend gegen 13.30 Uhr am Petersweg in Höver in Höver auch einen Nadelbaum in Brand gesetzt.

Voriger Artikel
Einbrecher dringen in Begegnungsstätte ein
Nächster Artikel
Übungsszenario: Salzsäure trifft Natronlauge

Feuerwehrleute löschen die letzten Glutnester.

Quelle: Feuerwehr Sehnde

Höver. Der Baum stand sofort in hellen Flammen. Als die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr eintrafen, war ihm „nur noch ein Gerippe“ übrig, wie ein Sprecher sagt. Die Feuerwehleute mussten nur noch Glutnester ablöschen. Weiterer Schaden entstand nicht.

Schon kurz vor 14 Uhr gab es den nächsten Einsatz für die Feuerwehr in Höver. Ein Bürger hatte in einem Garten eine völlig erschöpfte Fledermaus gefunden. Die Einsatzkräfte fingen das Tier ein und brachten es in die Tierärztliche Hochschule Hannover.

Bereits am Freitag gegen 15.45 Uhr war die Sehnder Ortsfeuerwehr zu einem Einsatz ausgerückt. Bewohner eines Hauses an der Haydnstraße hatten einen unangenehmen Geruch festgestellt und einen Austritt von Gas vermutet. Die Feuerwehr rückte mit fünf Fahrzeugen an, darunter auch der Gerätewagen Messtechnik aus Höver.

Die Einsatzkräfte schieberten die Gaszufuhr ab und forschten mit speziellen Spürgeräten nach einem möglichen Leck. Sie konnten aber keinen Defekt feststellen. Experten eines Energieversorgers sollen sich jetzt des Problems annehmen.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sm82k9a5gp1kboi3cj1
Barockkirche birgt einen Schatz

Fotostrecke Sehnde: Barockkirche birgt einen Schatz