Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rätselhaftes Gerät für Afrika ist ein Stehtisch

Sehnde Rätselhaftes Gerät für Afrika ist ein Stehtisch

Man kann sich aufrecht hineinstellen und fixiert werden - doch welchen Zweck das rätselhafte Gerät erfüllt, das die Sehnder DGB-Senioren kürzlich gespendet bekommen haben, blieb unklar. Bis jetzt. Eine Leserin aus Burgdorf hat es erkannt und kann für Aufklärung sorgen.

Voriger Artikel
Sehnde passt Kitabedarf an Bauentwicklung an
Nächster Artikel
Von Flachwitzen bis zu bösem Spott

Stehtisch oder auch Stehbrett wird dieses Gerät genannt, das Patienten nach neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfällen wieder an die Stehposition gewöhnen soll.

Quelle: Oliver Kühn (Archiv)

Sehnde. "Dabei handelt es sich um einen Stehtisch oder auch Stehbrett", sagt die 51-Jährige. Sie habe das Gerät während ihrer Reha in Bad Oeynhausen kennengelernt. Damit würden Patienten in der Neurologie, Orthopädie oder Physiotherapie etwa nach neurologischen Erkrankungen wie Schlaganfällen oder dem Guillian-Barre-Syndrom wieder an die Stehposition gewöhnt. "Während des Trainings werden die Patienten an Füßen, Knien und Gesäß mit Gurten gesichert, damit sie bei einer Kreislaufschwäche nicht hinfallen", sagt die Burgdorferin. Damit weiß jetzt auch DGB-Senior Kurt Kletke Bescheid. Der 68-Jährige war lange Jahre Krankenpfleger für Psychiatrie im Klinikum Wahrendorff - doch so ein Gerät hatte auch er noch nie gesehen.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt