Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Holcim spendiert Bilm einen Grillplatz

Sehnde Holcim spendiert Bilm einen Grillplatz

Noch sieht der Platz trist aus. Die Grillhütte steht einsam auf der Wiese, und weit und breit kein ist Mensch zu sehen. Leben eingehaucht wird dem neu angelegten sogenannten Naherholungs- und Festbereich im Bilm am Sonntag, den 28. August. Dann eröffnen die Einwohner den Maschplatz mit einem Frühstück.

Voriger Artikel
19.000 Besucher feiern beim Sehnder Bergfest
Nächster Artikel
Linienbus hinterlässt lange Ölspur

Der neue Festplatz am Maschdamm: Am Sonntag steigt hier ein kleines Fest.

Quelle: Elena Everding

Bilm. Die Bürger von Höver und Bilm mussten in den letzten Jahren einiges mitmachen: Holcim hat das Abbaugebiet für seinen Mergelbruch westlich von Bilm erweitert und dabei unter anderem den Maschdamm, einen beliebten Ausflugsweg, durchbrochen. Um den Bürgern bei all dieser Belastung ein wenig entgegen zu kommen, engagiert sich Holcim immer wieder auch für Dorfgemeinschaft. Den neu gestalteten Platz am Maschdamm hat das Unternehmen eingerichtet und finanziert. „Ich freue mich, dass wir, wie im Frühjahr geplant, jetzt die Übergabe des Maschplatzes feiern können“, meint Werksleiter Erik Jantzen.

Bei den mehrmonatigen Bauarbeiten für den kleinen Festplatz, haben nicht nur Leute von Holcim angepackt, sondern auch einige Bilmer. Bald soll ein Nutzungsvertrag für den Platz abgeschlossen werden, sagt Jantzen. Ein örtlicher Verein oder die Feuerwehr soll die Patenschaft in Abstimmung mit dem Ortsrat übernehmen.

Doch erst einmal dürfen die Bilmer beim Frühstück am nächsten Sonntag ihren neuen Platz begutachten, in Aussicht auf lauschige Grillabende. Organisiert wird das kleine Eröffnungsfest vom Ortsrat, Bilmer Vereinen und Organisationen sowie Holcim. Das Frühstück beginnt um 10 Uhr.

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sorx6nci7cuz7c6hn8
Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner

Fotostrecke Sehnde: Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner