Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gegen Süchte: Arbeitskreis braucht Mitstreiter

Sehnde Gegen Süchte: Arbeitskreis braucht Mitstreiter

Der Arbeitskreis Sucht im Sehnder Präventionsrat dümpelt vor sich hin. Seit seiner Wiedergründung im November 2014 hat die personell dünn besetzte Gruppe, die vor den Gefahren von Alkohol, Nikotin und Drogen warnen will, nur eine Aktion auf die Beine gestellt. Jetzt sucht sie neue Mitstreiter.

Voriger Artikel
Kutschfahrt mit Kindern führt zum Kuhstall
Nächster Artikel
Mann steigt in Büro von Schulleiterin ein

Wenn der Griff zum Glas zur Gewohnheit wird: Der Sehnder Arbeitskreis gegen Sucht in Sehnde braucht neue Mitstreiter.Symbolbild

Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert

Sehnde. Fernsehen, Schokolade, Internet – es gibt viele Süchte, aber manche sind gefährlicher als andere. Wenn zum Beispiel Alkohol, Nikotin oder Drogen unverzichtbar werden, bedeutet das schnell ein großes Problem für den Betroffenen. Der Arbeitskreis Sucht (AK Sucht) des Präventionsrates Sehnde möchte über das Thema Abhängigkeit aufklären.

Dazu fehlen derzeit aber Mitglieder. „Wir sind im Moment nur zu dritt, von denen eine ehrenamtlich arbeitet“, sagt Katharina Fischer, Fachbereichsleiterin im Rathaus. Daher sei seit der Wiederbelebung des Arbeitskreises im November 2014 nur eine Aktion auf die Beine gestellt worden. Es war die Aufführung des Stücks „Happy Hour“ in der Kooperativen Gesamtschule zum Thema Komasaufen.

Noch in diesem Jahr würde der AK Sucht gerne damit beginnen, eine neue Zielgruppe anzusprechen. „Wir möchten gerne auch Aktionen zum Thema Sucht im Alter machen“, sagt Fischer. „Genaueres konnten wir wegen mangelnder Teilnehmerzahlen bisher aber leider nicht planen.“

Auf der Suche nach neuen Mitgliedern lädt der Arbeitskreis nun alle Interessierten unverbindlich zu seinem nächsten Treffen ein: Am Donnerstag, 7. April, 18 Uhr, im großen Sitzungszimmer im Anbau des Rathauses, Eingang an der Nordstraße 21. Fragen beantwortet Katharina Fischer unter Telefon (0 51 38) 70 73 12 oder per Mail an katharina.fischer@sehnde.de.

Von Johanna Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt