Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Keltic Night: Zum Jubiläum kommen alte Bekannte

Sehnde Keltic Night: Zum Jubiläum kommen alte Bekannte

Ein kleines Jubiläum gab es am Sonnabend im Theater im Kornspeicher(TiK) zu feiern. Auf dem Gutshof Rethmar stand die 10. Keltic Night auf dem Programm. Zum runden Geburtstag kamen alte Bekannte: Die Band Five Alive´O war vor vier Jahren schon einmal ins TiK gekommen.

Voriger Artikel
Keramische Hütte: Stillstand bei Wohnprojekt
Nächster Artikel
Flötentöne vom Mittelalter bis heute

Kraftvoll im Gesang: Seán Reeves von Five Alive´O

Quelle: Michael Schütz

Rethmar. Der Grund für den zweiten Besuch der Truppe um den irischen Sänger und Bodhrán-Spieler Seán Reeves war ein einfacher: "Wir wollten zum Jubiläum die Band einladen, die in den zehn Jahren den meisten Eindruck hinterlassen hat", begründete Wolfgang Gilster die Auswahl. Der Frontmann der zur Hausband gewordenen Gruppe Folk Train ist auch für die Organisation des Programms zuständig.

Dass er mit seiner Wahl richtig lag, sah man nicht nur daran, dass der Saal schon im Juni ausverkauft war. Abendkasse ist bei der Keltic Night ohnehin ein Fremdwort. Aber wo andere Bands mit Volldampf loslegen, um den Saal in Stimmung zu bringen, kam Seán Reeves mit ruhigem, aber ungemein kraftvollem Gesang daher. Damit löste er den ersten Begeisterungsschub beim Publikum aus. Von da ab hatte Five Alive´O die Zuhörer in ihrem Bann.

Natürlich war das Publikum am Beginn der Keltic Night schon auf Betriebstemperatur gebracht worden. Dafür sorgt seit zehn Jahren verlässlich Gilsters Band Folk Train. Sie war ohnehin der eigentliche Anlass für die Keltic Night, wie der Gitarrist und Sänger sich erinnerte: "Wir hatten damals zehnjähriges Bandjubiläum." Gutshof-Betreiber Rainer Digwa gab ihnen dafür den Kornspeicher - und eine Tradition war geboren.

Schon vor zehn Jahren war Besucher Andreas Hein dabei. Seitdem hat der Steinwedeler keine Keltic Night verpasst. Vor einem Jahrzehnt sei alles noch kleiner und familiärer gewesen, erinnerte er sich. Heute seien viel mehr Leute da und trotzdem gebe es die Atmosphäre eines irischen Pubs, freute er sich. "Dieses Mal habe ich auch meinen Sohn mitgebracht, damit die Jugend mal sieht, wie handgemachte Musik geht."

doc6s7yjfuy9l0a5m7n89a

Fotostrecke Sehnde: Keltic Night: Zum Jubiläum kommen alte Bekannte

Zur Bildergalerie

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik