Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Plühr-Straße ist ab Montag wieder offen

Sehnde Plühr-Straße ist ab Montag wieder offen

Die Sanierung der Professor-Plühr-Straße in Höver ist nahezu beendet. Ab Montag soll der Straßenzug wieder befahrbar sein. Die Arbeiten dauerten fast ein halbes Jahr.

Voriger Artikel
Klinikum Wahrendorff dreht ein großes Rad
Nächster Artikel
Gut 700 Euro für die Feuerwehr auf Samos

Die Professor-Plühr-Straße in Höver ist bald wieder befahrbar.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Mitte Mai hatte die Baufirma an dem kurzen Abschnitt der Plühr-Straße im Herzen Hövers mit den Arbeiten begonnen. Anfangs ging es zügig voran, doch dann wurde der Baufortschritt schleppender – zum Unmut mancher Anwohner. „Wir sind nicht glücklich, dass das alles so lange gedauert hat“, sagte jetzt auch Godehard Kraft, zuständiger Fachdienstleiter bei der Stadt, im Ortsrat Höver. Bei der Baufirma habe es personelle Veränderungen gegeben. Dadurch sei es zu dem enormen Verzug in der Fertigstellung der Straße gekommen. Die Stadtverwaltung habe darauf nur wenig Einfluss nehmen können.

Am Montag, 31. Oktober, soll der Verkehr wieder durch die Plühr-Straße rollen. Höveraner äußerten aber bereits im Ortsrat Kritik an dem Ausbau. Die Parkflächen seien zu schmal, hieß es. Wenn dort Lieferwagen parken müssten, werde es auf der Fahrbahn sehr eng.

Kraft betonte, dass man den Parkraum so breit wie möglich geplant habe. „Wenn ein Auto zu breit ist, darf es dort nicht parken“, sagte er und bat darum, nicht die neu angelegten Gehwege als Parkraum mitzunutzen. Dort hätten Autos nichts zu suchen, betonte Kraft.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt