Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Region bietet Beratung zur Bauaufsicht

Sehnde Region bietet Beratung zur Bauaufsicht

Wer in Sehnde demnächst ein Haus bauen möchte, kann sich zu den notwendigen Regularien und Vorschriften jetzt regelmäßig im Rathaus darüber informieren. Die Region als Untere Bauaufsicht bietet im Sehnder Rathaus regelmäßige Sprechstunden für Bauwillige an. Der erste Termin ist am Dienstag, 4. April.

Voriger Artikel
Neubau für Sozialwohnungen liegt auf Eis
Nächster Artikel
In Rethmar steht jetzt eine Luthereiche

Wer zukünftig Häuser wie dieses in Höver bauen möchte, kann bei der Bauaufsicht im Sehnder Rathaus die Regularien erfahren.

Quelle: Michael Schütz

Sehnde. Zwischen 2003 und 2014 nahm die Stadt Sehnde als Untere Baubehörde die Bauaufsicht im Stadtgebiet wahr. Vor zweieinhalb Jahren allerdings machte es die Personaldecke im Rathaus nötig, den Bereich an die nächsthöhere Behörde abzugeben. Die Stadtverwaltung fand nicht mehr genügend Fachpersonal für die Aufgabe. Seitdem ist die Region Hannover dafür zuständig, Fragen zur Planung von Bauvorhaben zu beantworten. Dafür war allerdings eine Fahrt nach Hannover unumgänglich.

Jetzt können die Fahrten wegfallen, denn die Region kommt ab April in zweiwöchigem Abstand zu einer Sprechstunde nach Sehnde. Beginnend mit dem 4. April finden diese Beratungstermine jeweils dienstags zwischen 9 und 12 Uhr im Rathaus in der Nordstraße 21 statt. Die nächsten Termine sind der 18. April sowie der 2,. 16. und 30. Mai.

In den Beratungen geht es um die formalen Bedingungen, die bei einem Bauantrag zu beachten sind. "Wenn bei Antragsstellung alle Unterlagen korrekt eingereicht werden, geht es mit der Genehmigung schneller", erklärt Regionssprecher Klaus Abelmann.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxuryryxmww9hdrob5
Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden

Fotostrecke Sehnde: Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden