Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Bewerber: Nur zwei setzen sich durch

Sehnde Viele Bewerber: Nur zwei setzen sich durch

Die Sehnder Stadtverwaltung hat keine Nachwuchssorgen. Auf zwei Ausbildungsstellen zum Verwaltungsfachangestellten bewarben sich fast 90 junge Menschen. Nina Holodilov und Simon Balzer bewältigten die Aufnahmetests am besten. Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke begrüßte die neuen Lehrlinge jetzt im Rathaus.

Voriger Artikel
Anmache an der Skaterbahn kostet 400 Euro
Nächster Artikel
Diebe demontieren Navigationsgerät aus BMW

Blick auf den Kalimandscharo: Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke und Personalchefin Kerstin Lickert zeigen den neuen Auszubildenden Nina Holodilov und Simon Balzer das Rathaus.

Quelle: P. Oswald-Kipper

Sehnde. Es ist nicht leicht, bei der Stadt Sehnde eine Ausbildungsstelle zu ergattern. Nina Holodilov und Simon Balzer haben sich in dem zweistufigen Bewerbungsverfahren mit Online-Eignungstest und Vorstellungsgespräch gegen 84 Mitbewerber durchgesetzt. Sie dürfen jetzt eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte im Rathaus Sehnde beginnen.

Die 22-jährige Holodilov kommt aus Celle hat vorher zwei Semester Wirtschaftswissenschaften studiert. "Ih wollte mehr in die Praxis", sagt sie. Nach Sehnde kommt sie künftig täglich mit dem Auto, da die Zugverbindungen zwischen Celle und Sehnde so schlecht seien.

Auch der 28-jährige Simon Balzer hat vorher studiert. An der Ostfalia-Universität in Salzgitter erlangte er seinen Bachelor-Abschluss in Stadt- und Regionalmanagement. Er habe schon immer in der Verwaltung einer Kommune arbeiten wollen, sagt er. Mit dem Studium in der Tasche habe er sich gute Chancen erhofft. "Ich habe gemerkt, dass in den Verwaltungen andere Voraussetzungen gelten", sagt er. Um doch noch in seinen Traumberuf zu kommen, habe er sich nun für die dreijährige Ausbildung entschieden, sagt er. Dafür will er täglich mit dem Zug von seiner Heimatstadt Hildesheim nach Sehnde pendeln.

Laut Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke bekommt jeder gute Absolvent eine weitere Beschäftigung für ein Jahr bei der Stadt Sehnde zugesichert. Gute Leute versuche man aber so früh wie möglich an sich zu binden, ergänzt Personalchefin Kerstin Lickert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an