Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Diebe brechen in Gartenbaubetrieb ein

Sehnde Diebe brechen in Gartenbaubetrieb ein

Wieder ein Einbruch im Gewerbegebiet Borsigring: Die Täter durchwühlten Büroräume eines Gartenbaubetriebes und entwendeten Bargeld. Außerdem versuchten Diebe in den benachbarten Baubetriebshof zu kommen. Eine Alarmanlage verschreckte die Täter jedoch.

Voriger Artikel
Großbrand zerstört Sporthalle der KGS Sehnde
Nächster Artikel
Stadt Sehnde erstattet Anzeige gegen Schaulustige

Die Polizei ermittelt bei zwei Einbrüchen am Sehnder Borsigring.

Quelle: Symbolbild

Sehnde. Der Einbruch in den Gartenbaubetrieb ereignete sich laut Polizei in der Nacht zu Dienstag. Bislang unbekannte Täter öffneten demnach das Eingangstor zu dem Betrieb und gelangten dadurch auf das Firmengelände. Die Polizei hat noch keine Einbruchspuren an dem Tor festgestellt. "Die Ermittlungen sind noch nicht beendet", sagt Ermittlungsleiterin Martina Thöne.

Die unbekannten Täter durchsuchten zwei auf dem Gelände geparkte Fahrzeuge. Auch dabei ist noch unklar, wie die Täter in die Fahrzeuge gelangten. Anschließend traten die Diebe eine Tür ein und drangen schließlich durch ein Bürofenster in das Firmengebäude. Dort durchsuchten sie alle Büroräume und nahmen Bargeld mit. Die Höhe des Schadens ist laut Thöne noch nicht geklärt.

Die Lehrter Polizei prüft gleichzeitig einen versuchten Einbruch in den Baubetriebshof, der sich ebenfalls im Gewerbegebiet Borsigring befindet. Ein unbekannter Täter kletterte in der Nacht zum Mittwoch über den Zaun zum Baubetriebshofgelände. Dann hebelte er zwei Fenster des Bürotraktes auf und drang in das Gebäude ein. Dabei löste er einen akustischen Alarm aus und flüchtete daraufhin unerkannt.

In diesem Jahr registrierte die Lehrter Polizei insgesamt schon sechs Einbrüche in Betriebe im Gewerbegebiet Borsigring - darunter die Feuerwache, das Tenniscenter, der Sehnder Wertstoffhof und eine Tischlerei. "Gewerbegebiete sind oft das Ziel von Einbrechern", sagt Thöne. Die Diebe hätten es dabei weniger auf technische Geräte sondern auf die oft geringen Bargeldsummen abgesehen.

Für den neuesten Einbruch in den Gartenbaufachbetrieb sowie den versuchten Einbruch in den Baubetriebshof  bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Sie werden im Kommissariat in Lehrte unter der Telefonnummer (0 51 32) 82 70 entgegen genommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt