Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mini-Vorsprung für die SPD in Wehmingen

Sehnde Mini-Vorsprung für die SPD in Wehmingen

Auch in Sehnde sind die Kommunalwahlen vom 11. September nun endgültig abgeschlossen. Der Gemeindewahlausschuss hat die Resultate für die Wahlen zum Rat der Stadt sowie zu den zehn Ortsräten einmütig abgesegnet. In den vergangenen Tagen waren einzelne Ergebnisse noch einmal neu ausgezählt worden – unter anderem wegen Ungereimtheiten.

Voriger Artikel
Saison im Lehrschwimmbecken beginnt
Nächster Artikel
Kitaplätze und Mittagessen werden teurer

Kommunalwahl: Sehnde hat die Ergebnisse aus einzelnen Wahllokalen sowie bei mehreren Ortsratswahlen nachgezählt.

Quelle: Ole Spata

Sehnde. Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke, der auch als Wahlleiter fungierte, betonte im Ausschuss deutlich, dass es bei den von ihm angeordneten Nachzählungen zwar tatsächlich neue Ergebnisse gab. Diese veränderten aber weder die Verteilung der Mandate im Rat noch jene in den drei betroffenen Ortsräten Höver, Bilm und Wehmingen.

Lehrke erklärte auch den Anlass für die Nachzählungen. Bei der Stimmabgabe zum Rat habe es in einem Wahlbüro sowie einem Briefwahlbezirk eine auffallend hohe Quote ungültiger Stimmen gegeben: „Etliche gültige Stimmen wurden dort nicht erfasst“, sagte Lehrke. In den Nachzählungen seien diese Fehler bereinigt worden.

Die erneuten Zählungen für die Ortsratswahlen in Wehmingen und Höver hatte er wegen der besonders knappen Resultate angeordnet. In der Tat hat die SPD in Wehmingen nach der erneuten Auszählung nur noch 10 Stimmen Vorsprung vor der CDU (568 zu 558), es bleibt aber bei der Sitzverteilung von 4 zu 3 zugunsten der SPD. Genauso sieht es im Ortsrat Höver aus. Dort hat die SPD 24 Stimmen Vorsprung vor der CDU (1284 zu 1260). In Bilm hatte Lehrke nachzählen lassen, weil dort das fünfte Ortsratsmandat für die CDU (2 SPD) auf der Kippe stand. Aber auch dort ändert sich nichts.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt