Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Draisinenfest kommt gut an

Sehnde Draisinenfest kommt gut an

Etwas ganz Neues hat die Interessengemeinschaft Sehnde (IGS), die aus 83 Gewerbetreibenden besteht, ausprobiert. In diesem Jahr gab es kein Fest auf dem Marktplatz an der Mittelstraße, sondern ein Draisinenfest am Ende des Zuckerfabriksweges.

Voriger Artikel
KGS Sehnde verabschiedet 138 Abiturienten
Nächster Artikel
Großes Interesse für die Feuerwehr

Sehnde. "Wir wollen ein wenig Eisenbahnromantik aufleben lassen", sagte der IGS-Vorsitzende Otfred Schreek in seiner Begrüßungsansprache. Das Fest sei eine Imageveranstaltung für Sehnde.

Angeboten wurde ein Pendelverkehr mit einer Handhebeldraisine und einer Bahnmeister-Draisine auf dem alten Zuckerfabrik-Bahnzubringer zwischen der Lehrter Straße und der Achardstraße.

Vor allem die Kinder waren begeistert. Für Greta und Janne war es ihre erste Fahrt mit einer Handhebeldraisine. "Es ist ganz schön schwer in Schwung zu kommen", sagte Greta und drückte mit aller Kraft den Hebel nach unten.

Christine Klünder hatte mit ihrem Sohn Jason zuerst den Tag der offenen Tür der Ortsfeuerwehr besucht und anschließend das Draisinenfest. Sie hielt es für eine gute Idee, zwei Veranstaltungen in unmittelbarer Nähe anzubieten. "Für die Kinder ist das toll. Sie haben ganz viel Abwechslung", erklärte sie.

Die Erwachsenen kamen allerdings auch nicht zu kurz. Die Bluesband O-Jacks aus Hildesheim spielte Rockabilly im Stil der 1950er Jahre. Saxophonist Hans-Otto Lampe steuerte Swing bei. Gefeiert wurde bis in die Abendstunden.

doc6q81sry9uuqn5ryiesg

Fotostrecke Sehnde: Draisinenfest kommt gut an

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik