Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
In Dirndl und Lederhose zur Iltener Wiesn

Sehnde In Dirndl und Lederhose zur Iltener Wiesn

Was die Münchener können, können die Iltener schon lange. Das hat sich auch der Förderverein der örtlichen Feuerwehr gedacht und am Sonnabend zusammen mit dem MTV die 13. Iltener Wiesn gestemmt. Auf Hof Busch ging es dabei zünftig zu - mit Ponyreiten im Dirndl zum Beispiel.

Voriger Artikel
Tafel bekommt eigenen Warteraum und Heizung
Nächster Artikel
Wie alt ist die Linde neben dem Pfarrhaus?

Fesche Madln in schicken Dirndln: Karoline Litza (links) und Nele Engling führen Ann-Kathrin (9, links) und Magdalena (7) auf Pony Silberfee über den Hof.

Quelle: Katja Eggers

Ilten. "Die Wurst schmeckt, das Bier ist kalt, und es ist gemütlich", sagte Kai Hoheisel und fasste damit in einem Satz zusammen, warum er so gern zur Iltener Wiesn kommt. Für das Oktoberfest im Kleinen erschien er extra in Lederhose und kariertem Hemd und mit bayerischem Hut.

Weil das Wetter allerdings eher norddeutsch war, zogen die meisten Besucher  am Nachmittag noch die Regenjacken vor. Die neunjährige Ann-Kathrin und ihre Freundin Magdalena (7) waren da schon mutiger. Sie ließen sich in ihren kurzen Dirndln auf Pony Silberfee von Karoline Litza und Nele Engling vom Förderverein - beide ebenfalls in schicken Dirndln - über den Hof führen.

"Wir haben auch schon Popcorn gegessen und überall geguckt", berichtete Magdalena. Und zu gucken gab es auf der Wiesn so Einiges, denn unter anderem traten die Sportakrobaten des MTV und der Spielmannszug Equord auf.

Mitmachen war derweil bei der Jugendfeuerwehr angesagt. Kinder löschten dort mit der Kübelspritze in Teamwork ein brennendes Häuschen. Der zweijährige Karl war hochkonzentriert bei der Sache. Er hielt zusammen mit seinem gleichaltrigen Freund Maximilian und Lenya Böker von der Jugendfeuerwehr die Spritze, während Adrian Laas kräftig Wasser pumpte.

Der Jugendfeuerwehr kommt denn auch ein Teil vom Erlös der Wiesn zu. "Mit dem Geld finanzieren wir die Winterjacken für den Nachwuchs", sagte Sven Thomas, Vorsitzender des Fördervereins. Auch ein Brandsimulator und aufladbare Feuerlöscher seien bereits bestellt. Der Förderverein hofft bei seiner Wiesn auf jede Menge Einnahmen. Im vergangenen Jahr kamen bei der zünftigen Ortssause immerhin rund 2500 Euro zusammen.

doc6rpv3b4uhzqvdy3ed1m

Fotostrecke Sehnde: In Dirndl und Lederhose zur Iltener Wiesn

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt