Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lokale Messe: Hälfte der Stände ist vergeben

Sehnde Lokale Messe: Hälfte der Stände ist vergeben

Die Vorbereitungen für das Schaufenster Sehnde 2017 laufen auf Hochtouren. Knapp die Hälfte der insgesamt 44 Stände sind bereits vergeben. Im kommenden Jahr geht die lokale Messe erstmals nicht wieder im Sternsaal am Borsigring, sondern in der Kooperativen Gesamtschule (KGS) über die Bühne.

Voriger Artikel
Theater-AG probt Weihnachtsgeschichte
Nächster Artikel
Spanier steigen auf das Sehnder Rathausdach

Das Schaufenster Sehnde geht 2017 erstmals in der Kooperativen Gesamtschule über die Bühne - die Stände werden in der Mensa (Foto) und der Schulstraße aufgebaut.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. "Die Entscheidung, mit der Messe in die KGS zu gehen, war die richtige", sagt Organisator Werner Ebensen von der veranstaltenden Interessengemeinschaft Sehnde (IGS). Die Aussteller seien von dem neuen Messestandort allesamt sehr angetan. "Vor allem wegen der zentralen Lage und den vielen Parkmöglichkeiten, die es dort gibt", sagt Ebensen.

Etwa 46 Prozent der Stände hat er schon vergeben. Die übrigen Stände sind noch bis zum 25. November den Mitgliedern der IGS vorbehalten. Danach dürfen sie auch von Nicht-Mitgliedern belegt werden. Angemeldet haben sich bisher Aussteller aus den unterschiedlichsten Bereichen. Elektriker und Fliesenleger sind ebenso darunter wie Vertreter aus Bauen, Mode und Gastronomie. "Unser Ziel ist es, einen guten Mix zu präsentieren", betont Ebensen.

Für das Schaufenster Sehne werden in der KGS vom 7. bis 10. April 2017 die Mensa und die Schulstraße bespielt. Das Forum soll für Vorträge genutzt werden. Im Rahmenprogramm will die IGS Hubschrauberrundflüge anbieten. Darüber hinaus sind eine Kinderbetreuung und Kinderaktionen geplant.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt