Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Ein Schützenfest mit vielen Besonderheiten

Sehnde Ein Schützenfest mit vielen Besonderheiten

Ilten feiert bei allerbestem Wetter sein traditionelles Schützenfest. Und das tut das Dorf quasi unter der Herrschaft einer einzigen Familie. Die Mehrzahl der Könige heißt in diesem Jahr nämlich Böker mit Nachnamen.

Voriger Artikel
Bunter Umzug ist der Höhepunkt beim Fest
Nächster Artikel
Schulobst für die Astrid-Lindgren-Schule

Das ist die neue Königsfamilie in Ilten: Volkskönig Wilfried Hübbe (von links), Schülerkönig Patrick Fröhlich, Königin Katrin Böker, Lichtpunkt-König Leif Böker, König Reiner Böker und Königin der Damengymnastik des MTV Ilten, Gabriele Hofmann.

Quelle: susanne Hanke

Ilten. Das Schützen-Gen ist in der Familie Böker stark ausgeprägt: Dem Königspaar Katrin und Reiner Böker steht der Lichtpunkt-König Leif zur Seite. Flankiert wird diese starke Iltener Familienallianz von Jungschützenkönig Nikos Tsikos und Schülerkönig Patrick Fröhlich. Ebenso jubeln kann die sogenannte Bein-Hoch-Königin Gabriele Hofmann von der Gymnastiksparte des MTV Ilten, die einen sehr guten Teiler erreichen konnte.

Die ungewöhnliche Häufung von Königswürden in einer Familie ist indes nicht die einzige Besonderheit des Iltener Schützenfestes. Zum ersten Mal gab es in Ilten jetzt den Amtsrücktritt eines Volkskönigs. Der hatte sich zwar rein sportlich bei dem Wettbewerb durchgesetzt, sei aber erst seit kurzer Zeit im Ort ansässig und habe die Abläufe und Verpflichtungen daher wohl noch nicht so ganz überschauen können, sagte der Vorsitzende des Schützenvereins Carsten Elges. Weil der eigentliche König also derzeit im Urlaub weilt, rückte der Zweitplatzierte, Winfried Hübbe, auf und übernahm die Amtswürde.

Eine Premiere erlebte indes Iltens Pastor Johann Christophers, der zum ersten Mal in seiner Amtszeit einen Gottesdienst im Festzelt abhalten konnte. Rund 70 Gäste kamen in den Genuss seiner Predigt die den Bogen vom biblischen „Beschützen“ zum Schützenwesen schlug.

Und die Premieren gingen weiter. Denn am Sonntag überreichten die Bundestagsabgeordneten Maria Flachsbarth und Matthias Miersch eine Königskette an Stefanie Söring vom Klinikum Wahrendorff. Inklusion sei für den Schützenverein Ilten schon lange ein Thema, sagt Elges, der auf eine langjährige Kooperation mit dem Psychiatrischen Krankenhaus zurückblicken kann.

Von susanne Hanke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6vgxb8gzy50v3kt9itb
Sammelunterkünfte stehen zu 70 Prozent leer

Fotostrecke Sehnde: Sammelunterkünfte stehen zu 70 Prozent leer