Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
IGS sucht Sponsoren für Adventsbeleuchtung

Sehnde IGS sucht Sponsoren für Adventsbeleuchtung

Es ist nur noch etwa fünf Wochen hin: Dann sorgt die Interessengemeinschaft in der Stadt Sehnde (IGS) wieder dafür, dass Mittelstraße und Peiner Straße in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen. 5000 Euro kostet die festliche Illuminierung jedes Jahr. Dafür sucht die IGS jetzt weitere Sponsoren.

Voriger Artikel
Zigarettenrauch löst Feueralarm aus
Nächster Artikel
Veränderungssperre soll Ortsbild schützen

Bald installiert die IGS wieder die Weihnachtsbeleuchtung auf der Mittelstraße.

Quelle: privat

Sehnde. Wer von Ende November bis nach Weihnachten durch Sehndes Mitte bummelt, der kann sich von dem festlichen Glanz vieler Lampen und Figuren verzaubern lassen. Doch hinter der schönen Pracht steckt reichlich Arbeit. "Zwei Tage benötigen wir für den Aufbau, zwei für den Abbau", sagt Otfred Schreek, Vorsitzender der IGS. Acht bis 12 Leute sind  jeweils im Einsatz, die Elektrofirma Bode ist mit dabei. Ein Hubsteiger muss gemietet, Halterungen an den Häusern angebracht werden.

Erst beim Aufhängen der Lichterketten, Kometen und Sterne zeigt sich, was während der Einlagerung kaputt gegangen ist und ausgetauscht oder repariert werden muss. So kommen trotz des von Schreek kostenfrei zur Verfügung gestellten Lagerraumes und der Unterstützung durch die Energieversorgung Sehnde, die den Strom sponsert, einiges an Kosten zusammen.

Um die insgesamt anfallenden 5000 Euro zu wuppen, sucht die IGS dringend weitere Sponsoren. "Im vergangenen Jahr haben wir die Kosten nur deshalb decken können, weil wir kurz vor Ende noch vier zusätzliche Sponsoren hinzugewinnen konnten", sagt Schreek. Insgesamt haben sich im Jahr 2015 genau 34 Firmen und Privatleute mit großen und kleinen Beträgen an der Weihnachtsbeleuchtung beteiligt.

"Zum Teil sind das sogar IGS-Mitglieder, die ihr Geschäft gar nicht in der Innenstadt haben", sagt Schreek. Er hofft, dass sich künftig auch diejenigen, die von der Beleuchtung profitieren, aber noch nicht zu den Sponsoren gehören, an der Finanzierung beteiligen. Mit entsprechend starker Unterstützung sei auch eine Ausweitung der Beleuchtung denkbar.

Schreek ist unter Telefon (05138) 1330 und per Email an die Adresse info@modehaus-timme.de zu erreichen.

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik