Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Im Park ist wieder Zeit für Jazz

Sehnde Im Park ist wieder Zeit für Jazz

Blues, Swing, Funk, Soul und Boogie: All das wird in diesem Jahr beim "Jazz im Park" in Ilten geboten. An allen vier Sonntagen im September wird im Park des Klinikums Wahrendorff ein vielfältiges Jazz-Repertoire geboten.

Voriger Artikel
In Gretenberg stehen Kälber noch auf der Wiese
Nächster Artikel
Klinikum Wahrendorff stellt 51 Azubis ein

Die drei Profimusiker vom Trio Belleville spielen am 24. September ab 13 Uhr im Park in Ilten.

Quelle: Herve Jeanne

Ilten. Für seine beliebte Veranstaltung hat das Klinikum Wahrendorff nach altbewährtem Konzept eingeladen: In dem idyllischen Park in Ilten werden sowohl regional als auch international bekannte Künstler der Jazz-Szene spielen. Energisch, intensiv und berührend - so sollen die Sonntage im September bei Jazz im Park werden.

Den Auftakt am 3. September feiern die Blackpoint Jazzmen aus Hannover. Das Swing- und Dixieland-Septett hat sich bereits 1960 gegründet und sich schon überregional einen Namen gemacht. Seit vielen Jahren mit an Bord: Bernd Senger, Geschäftsführer des Klinikums Wahrendorff und nebenbei Bassist und Sänger von "Blackpoint Jazzmen".

Der nächste Sonntag wird spannend: Der Saxophonist und Bassklarinettist Lars Stoermer verkörpert mit seiner Band, drei mehrfach preisgekrönten Musikern, zeitgenössischen Jazz. Gemeinsam mit Anja Ritterbusch bringen die vier Musiker am 10. September Modern Jazz bis Bossa Nova auf die Bühne. Ritterbusch bringt mit ihrer Stimme noch einmal eine ganz eigene Note in die Stücke.

Für den 17. September hat sich die einzige Italo-World-Groove Brass Band ihrer Art weltweit angekündigt. Brazzo Brazzone And The World Bass Ensemble präsentieren ihr musikalisches Können und ihren Humor am dritten Samstag in Ilten. Die Band spielt weltweit bekannte Hits in Brassversion und eigene Songs mit einem Hauch italienischem Flair.

Der 24. September steht ganz unter dem Motto "XXL-Sonntag". In Kooperation mit dem Jazz Club Hannover hat das Klinikum Wahrendorff drei Formationen zu sich eingeladen. Beginnen wird das Karsten Gohde Quartett um 11 Uhr, die facettenreiche Main Stream Jazz Kompositionen spielen werden. Danach treten um 13 Uhr drei Profimusiker mit Akkordeon, Gitarre und Kontrabass auf. Das Trio Belleville hat ein breites Repertoire im Gepäck. Den Abschluss bildet um 15 Uhr Juliano Rossi und Band. Der 47-Jährige kann melancholische Balladen bis hin zu groovigen Tanznummern.

Alle Jazz-Sonntage beginnen um 11 und enden jeweils um 14 Uhr, bis auf den "XXL-Sonntag", der bis 17 Uhr geht. Der Eintritt ist zu allen vier Veranstaltungen ist kostenlos.

doc6wfw56raneefwj04kk9

Die Band Brazzo Brazzone and The World Brass Ensemble ist das einzige Italo-World-Groove Brass Band ihrer Art weltweit.

Quelle: Isabell Hahnemann

Von Laura Ebeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxuryryxmww9hdrob5
Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden

Fotostrecke Sehnde: Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden