Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Oma Wally ruft zum Pillenbykott auf

Sehnde Oma Wally ruft zum Pillenbykott auf

Bei den Frauenkulturtagen ist es am Sonnabend im Forum der KGS Sehnde mitunter schlüpfrig zugegangen. Kabarettistin Simone Fleck hat dort auf Einladung des Kulturvereins ihr Programm "Nacktgeflüster" vorgestellt.

Voriger Artikel
Mit Blaulicht auf dem Esel durch Bolzum
Nächster Artikel
Die vorerst letzten SMAPies gehen

Neues aus dem Altersheim "Turne in die Urne": Simone Fleck plaudert in ihrer Paraderolle als Oma Wally aus dem Nähkästchen.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. Als Fleck die Bühne betrat, atmete sie erst einmal auf. Trotz des schlüpfrigen Programmtitels saßen unter den rund 170 überwiegend weiblichen Zuschauern keine FKK-Gruppen und Nudisten. Alle waren zudem ordentlich angezogen, selbst die wenigen Männer. Die bekamen bei Flecks Auftritt natürlich ordentlich ihr Fett weg.

"Männer sind wie Kaffeebohnen", sagte Fleck, "nur die Guten halten dich die ganze Nacht wach." Ihr Ex sei ja seinerzeit mit dem Thermomix durchgebrannt. Sein Konterfei hat sich die Kabarettistin daraufhin auf den Fußabtreter drucken lassen. Gekicher im Publikum, vor allem auf der rechten Seite. "Da sitzen wohl mehr geschiedene Frauen - die auf der linken Seite sind noch nicht so weit", vermutete die Kabarettistin.

Für viele Zuschauerinnen ist sie bereits eine alte Bekannte. Der Kulturverein holt Fleck regelmäßig für die Frauenkulturtage nach Sehnde. Viele freuten sich denn auch schon im Vorfeld auf Flecks Paraderolle - die Oma Wally aus dem Altersheim "Turne in die Urne". In die rüstige Alte mit der frechen Klappe verwandelte sich Fleck innerhalb von Sekunden: Haare zum Pferdeschwanz, Omahut drüber, Mantel an, Gehstock dazu und beigefarbene Gesundheitstreter statt schwarze Highheels - und schon war Oma Wally nicht mehr zu bremsen.

Natürlich gab es aus ihrem Seniorenheim wieder allerhand zu berichten: Neu ist der Kurs "Backen ohne Rezept für Alzheimerpatienten". Mit den anderen Heimbewohnerinnen hat sich Wally zur Gruppe "Trockenpflaumen al dente" zusammengeschlossen und zum Pillenboykott aufgerufen. Und Nachbarin Brigitte hat sich doch glatt in Pfleger Mario verknallt. "Aber keine Sorge", sagte Fleck und winkte ab. "Das is' ja'n junger Mann, der kann schnell laufen."

Beim Publikum kamen die Witze und Sprüche bestens an. Die Belohnung am Ende: Lautstarker Beifall und großes Gejohle - selbst bei den Männern.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x769ny9sme6j4664b4
Telefonzelle hat auch als Dusche ausgedient

Fotostrecke Sehnde: Telefonzelle hat auch als Dusche ausgedient