Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kaliberg wird wieder Partymeile

Sehnde Kaliberg wird wieder Partymeile

Im nächsten Jahr wird der Sehnder Kaliberg wieder zur Partymeile: Am dritten Augustwochenende 2016 ist wieder Bergfest. Die Stadt steckt schon jetzt mitten in den Planungen.

Voriger Artikel
Schüler verschönern Container mit Graffiti
Nächster Artikel
Junior-Botschafter Jannik baut Brücken in die USA

Sehndes Hausberg, liebevoll „Kalimandscharo“ genannt: Nächstes Jahr wird auf seinem Hochplateau wieder zwei Tage lang gefeiert.

Quelle: Oswald-Kipper

Sehnde. Laut Ines Raulf vom Sehnder Stadtmarketing ist das Interesse am Bergfest riesig. „Gerade in den vergangenen Wochen gab es deswegen besonders viele Anfragen“, sagt sie. Umso mehr freut es Raulf, dass im nächsten Jahr - am 20. und 21. August - wieder auf Sehndes höchstem Berg gefeiert werden kann. Das UnternehmenKali & Salz habe dem Vorhaben bereits zugestimmt. „Das ist unsere Grundvoraussetzung für die Feier“, sagt die Marketingbeauftragte. Denn der Berg muss schon Wochen vor dem Fest hergerichtet, teils Boden begradigt und mit Lastwagen an andere Stellen verteilt werden. „Das ist eine sehr aufwendige Sache“, sagt Raulf.

Im kommenden Jahr soll die Partyfläche wieder so groß werden wie beim letzten Fest 2013. Das Programm für das Bergfest steht zwar noch nicht, aber die Stadt steckt bereits mitten in den Planungen. Die Ausschreibung für einen Generaldienstleister habe man bereits gestartet. Raulf geht davon aus, dass der Veranstalter des letzten Bergfestes - das Veranstaltungsteam Hannover - wieder das Ruder übernimmt.

Bei dem zweitägigen Fest soll es an einem Abend - voraussichtlich am Sonnabend - wieder eine kostenpflichtige Musikveranstaltung geben. Der Sonntag wird voraussichtlich wieder zum Familientag. Vereine und Verbände gestalten das Programm. Der Eintritt ist dann kostenlos.

Das fünfte Bergfest wird vermutlich eines der letzten Bergfeste unter Zustimmung der Firma Kali & Salz sein. Bereits im Jahr 2020 soll Schluss sein mit den Arbeiten auf dem Berg. Dann ist die Stadt der Haus(berg)herr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an