Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kulturverein Sehnde legt neues Programm vor

Sehnde Kulturverein Sehnde legt neues Programm vor

Der Kulturverein Sehnde hat sein Programm für die Spielzeit 2016/17 vorgelegt und probiert allerhand Neues aus: Er bietet erstmals Open-Air-Kino und Jazz-Konzerte. Darüber hinaus dienen neue Orte als Schauplätze für Aufführungen.

Voriger Artikel
Jugendliche bewerfen Schule mit Blumentöpfen
Nächster Artikel
Die SPD will eine Heizung für das Waldbad

Der Kulturverein geht an neue Orte: Inken Kinder und Rüdiger Beneke zeigen die druckfrischen Flyer auf dem SuS-Platz im Stadion, wo im August erstmals ein Open Air-Kino über die Bühne geht.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. Während die Veranstaltungen des Kulturvereins mit Ausnahme der Schlosskonzerte in Rethmar bisher stets im Forum der Kooperativen Gesamtschule (KGS) über die Bühne gingen, finden nun auch Boogie Woogie-, Swing- und Jazz-Konzerte im Evangelischen Gemeindehaus, im Apart Hotel und in der Iltener Barockkirche, statt. „Wir wollen einfach mal neue Lokalitäten testen“, sagt Kulturvereinschef Rüdiger Beneke. Das KGS-Forum sei für manche Veranstaltungen zudem zu groß.

Die Idee, erstmals Open-Air-Kino im SuS-Stadion anzubieten, ist ebenfalls neu. Am 19. August läuft dort der Film „Monsieur Claude und seine Töchter“ auf Großbildleinwand. Wer sitzen möchte, sollte sich Klappstühle und Decken mitbringen.

Drei neue Programmgestalter haben die neuen Ideen eingebracht. Der Veranstaltungsausschuss des Kulturvereins hat somit wieder fünf Mitglieder. Das Gremium hatte lange Zeit nur aus drei Personen bestanden. Beneke freut sich, dass die Neuen im Kulturverein für frischen Wind sorgen. „Wir waren zuletzt etwas eingefahren“, gibt er zu.

Mit der Abonnentenzahl ist der Kulturvereinschef ebenfalls zufrieden. „Vor fünf Jahren waren es zwar noch um die 100 Abonnenten, aber in den letzten Jahren konnten wir die Zahl 80 halten, und wenn Abonnenten verloren gingen, kamen auch stets neue wieder dazu“, sagt Beneke.

Zur offiziellen Saisoneröffnung am 25. September präsentiert der Kulturverein gleich einen echten Höhepunkt. Das Neue Globe Theater Potsdam zeigt die Tragödie „König Lear“ von William Shakespeare. „Acht Schauspieler schlüpfen dabei in 20 Rollen, und wie früher üblich werden auch die weiblichen Rollen von Männern besetzt“, erklärt Inken Kinder vom Kulturverein. Mit den Ahltener Unverzagten, dem TVE Blasorchester und drei Theaterfahrten nach Hildesheim finden sich aber auch wieder altbewährte Publikumsmagneten im Programm.

Die Termine für die Spielzeit 2016/17 im Einzelnen

Open-Air-Kino: „Monsieur Claude und seine Töchter“, Freitag, 19. August, 21 Uhr (Einlass: 20 Uhr), SuS-Platz, Am Stadion, Eintritt: 8 Euro.

Kultursommer-Konzert: „Modern Gypsy Swing“ mit dem Joscho-Stephan-Quartett, Freitag, 2. September, 19 Uhr, Barockkirche Ilten, Eintritt: 15 Euro.

Tragödie: „König Lear“ mit dem Theater für Niedersachsen, Sonntag, 25. September, 19.30 Uhr, Forum der KGS (18.30 Uhr Sektempfang), Eintritt: 18 bis 22 Euro.

Theater: „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind mit KGS-Musiklehrer Thiemo Fröhlich, Sonnabend, 22. Oktober, 19.30 Uhr, Forum der KGS, Eintritt: 18 bis 22 Euro.

Laienspiel: „Alles Paletti“ mit den Ahltener Unverzagten, Sonnabend, 5. November, 19.30 Uhr, Forum der KGS, Eintritt: 7 bis 11 Euro.

Theaterfahrt: „Effi Briest“, Schauspiel nach Theodor Fontane, Freitag, 16. Dezember, 19.30 Uhr, Theater für Niedersachsen, Eintritt: 25 bis 29 Euro inklusive Busfahrt.

Neujahrskonzert: Blasorchester TVE Sehnde, Sonnabend und Sonntag, 14. und 15. Januar, 16 Uhr, Forum der KGS, Eintritt: 9 Euro.

Theaterfahrt: „Don Giovanni“, Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Sonnabend, 11. Februar, 19.30 Uhr, Theater für Niedersachsen, Eintritt: 25 bis 29 Euro inklusive Busfahrt nach Hildesheim.

Konzert: „Blues & Boogie Woogie“ mit Pianist Thomas Scheytt, Sonnabend, 18. Februar, 19.30 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus, 19.30 Uhr, Eintritt: 15 Euro.

Frauenkulturtage-Kabarett: „Nacktgeflüster“ mit Simone Fleck, Sonnabend, 4. März, 20 Uhr, Forum der KGS, Eintritt: 12 bis 18 Euro.

Theaterfahrt: „Cabarét“, Musical, Sonntag, 2. April, 19 Uhr, Theater für Niedersachsen, 19 Uhr, Eintritt: 25 bis 29 Euro inklusive Busfahrt.

Konzert: „Hands at work“ mit Gitarrist Markus Segschneider, Sonnabend, 8. April, 19.30 Uhr, Apart Hotel“, Eintritt: 15 Euro.

Schlosskonzert: Streichquartette von Ludwig van Beethoven mit dem Bondarenko-Quartett, Sonntag, 28. Mai, 17 Uhr, Schloss Rethmar, Eintritt: 15 Euro.

Kartenbestellungen sind möglich unter Telefon (01 51) 21 59 50 43 oder per E-Mail an karten@kultur-sehn.de. Der freie Kartenverkauf startet am 1. September.

doc6qrx0o62d5kcmegioes

Zum Saisonauftakt spielt das Neue Globe Theater Potsdam am 25. September Shakespeares Tragödie "König Lear".

Quelle:

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt