Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
DHL-Päckchen landen im Abfall

Sehnde DHL-Päckchen landen im Abfall

Marianne Limburger ist sauer: Schon zwei Mal hat ein DHL-Kurierfahrer ihre Päckchen im Müllcontainer vor dem Haus deponiert. Nur durch Zufall stieß sie auf die Pakete. Bei der Post will man den Fall nun prüfen.

Voriger Artikel
Alkoholisierte Autofahrerin verursacht Unfall
Nächster Artikel
Einbrüche in Schule und Feuerwehrhaus

Zwei Pakete einer Höveranerin landen im Müllcontainer.

Quelle: Privat

Höver. Als Marianne Limburger am vergangenen Freitag nach Hause kam, hatte sie eine DHL-Karte im Briefkasten mit dem Hinweis, dass ihre Bestellung an "ihrem Wunschort" abgelegt wurde. Letztlich fand sie - durch Zufall - im Müllcontainer zwischen stinkenden Mülltüten das an sie gerichtete Päckchen. Am Sonnabend wiederholte sich das dann noch einmal mit einer weiteren Bestellung.

"Das ist richtig unverschämt", sagt Marianne Limburger. Unter den Lieferungen war etwa auch eine Bestellung von einem Shoppingsender. Limburger lässt sich von dort öfter Lebensmittel wie Schinken oder auch Wein liefern - wie am vergangenen Freitag. Die Lebensmittel ließ Limburger gleich wieder zurückgehen. "Das ist doch ekelig, das kann man doch nicht mehr essen", sagt sie.

Limburger kann das Vorgehen des DHL-Kuriers nicht nachvollziehen. Sie habe keinen Wunschort zum Ablegen der Pakete angegeben. Bisher habe die Postzustellung auch immer gut funktioniert, sagt sie. "Wenn niemand zu Hause war, wurden die Pakete immer beim Nachbarn abgegeben oder ich habe sie später in der Postfiliale Ilten abgeholt", sagt Limburger.

Post-Sprecher Jens-Uwe Hogardt bedauert den Vorfall. Das Vorgehen des DHL-Kuriers sei zunächst nicht nachvollziehbar. Generell müsse der Kunde nämlich selbst aktiv werden, damit der Postmann oder DHL-Kurier Päckchen an einem sogenannten Wunschort deponiert - etwa beim Nachbarn oder an einem anderen geschützten Ort. Man werde nun "prüfen, inwieweit uns da ein Fehler unterlaufen sein könnte", sagt Hogardt. 

Limburger reicht das nicht. Sie will sich über DHL einfach keine Päckchen mehr liefern lassen: "Dort, wo ausschließlich dieser Versanddienst angegeben ist, werde ich künftig nicht mehr bestellen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik