Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Markt lockt mit Selbstgemachtem

Sehnde Markt lockt mit Selbstgemachtem

Selbst gezogene Kerzen, Engel aus Styropor und gestrickte Söckchen: Am Sonnabend hat es auf dem Sehnder Weihnachtsmarkt so viel Selbstgemachtes gegeben wie noch nie.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Dorfladen in Bolzum liegt im Soll

Nikolausaktion des Fördervereins der Feuerwehr: Wie viele andere Kinder hat auch Erik im Beisein von Mama Kirstin Schulze (links) bei Tamara Kroll einen Stiefel abgegeben.

Quelle: Eggers

Sehnde. „Wir haben weniger Stände mit Essen und Alkohol und dafür mehr Kreatives und Kunsthandwerk“, sagte Ortsbürgermeisterin Regine Höft.

Sie freute sich über den regen Andrang an den Ständen und darüber, dass die Vereine, Verbände, Geschäfts- und Privatleute diese so liebevoll geschmückt hatten. „Jeder Stand sieht individuell und anders aus“, sagte Höft. Der Ortsrat hat den Markt an der Kreuzkirche bereits zum zweiten Mal ohne die Interessengemeinschaft der Sehnder Kaufleute organisiert.

Bei Birgit und Uwe Schaper baumelte etwa selbst gefertigter Weihnachtsschmuck an einer Wäscheleine. Das Sehnder Paar hatte zudem Schneemänner, Engel und Weihnachtswichtel aus Holz dabei. „Ich habe gesägt und meine Frau hat bemalt“, erläuterte Uwe Schaper die kreativen Gemeinschaftsarbeiten.

Das Mehr an Kunsthandwerk war auch Kirstin Schulze und ihrem Nachbarn Klaus Book positiv aufgefallen. Viel Zeit zum Gucken blieb den beiden allerdings nicht - die Kinder drängten zur Bratwurstbude und zum Karussell. Schulze hatte mit ihrem Sohn Erik zuvor einen Stiefel am Stand des Fördervereins der Sehnder Feuerwehr abgegeben. Gut gefüllt mit Süßigkeiten und Infoblättern über die Feuerwehr konnten sie den Schuh am Nikolaussonntag bei der Feuerwehr wieder abholen.

Süßigkeiten aus dem Jutesack verteilte derweil Detlef Waltz vom Ortsrat im Weihnachtsmannkostüm. Orientalische Süßigkeiten und iranischen Tee probierten die Besucher hingegen am Stand von Lonea Ministries, dieser ist ein Projekt der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Sehnde.

Die Initiative, die sich für Flüchtlinge engagiert, feierte auf dem Weihnachtsmarkt ebenso eine Premiere wie der Baseball-Verein Sehnde Devils, der ungarisches Fladenbrot anbot.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik