Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Motorradfahrer stürzen auf Ölspur

Höver Motorradfahrer stürzen auf Ölspur

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Sonntag sind zwischen Höver und Ahlten zwei Motorradfahrer leicht verletzt worden. Sie waren auf einer Ölspur gestürzt. Die Feuerwehr Höver musste ausrücken - mitten im EM-Elfmeterschießen.

Voriger Artikel
SPD besichtigt Holcim-Zementwerk in Höver
Nächster Artikel
140 Jahre alte Scheune macht Neubau Platz

Weil sie die Ölspur nachts auf der nassen Fahrbahn nicht gesehen haben, sind zwei Motorradfahrer gestürzt und haben sich leicht verletzt.
Feuerwehr

Quelle: Feuerwehr Sehnde

Sehnde. Die beiden Biker waren gegen 22.45 Uhr aus Ahlten kommend in Richtung Höver unterwegs. Was sie nicht sehen konnten: In Höhe der Abzweigung zur Bundesstraße 65 Richtung Ilten war eine große Ölspur auf der nassen Fahrbahn. Die beiden Motorradfahrer stürzten mit ihren Maschinen und zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ortsfeuerwehr Höver musste ausrücken – mitten im Elfmeterschießen beim EM-Viertelfinale Deutschland-Italien. Sie leuchtete die Einsatzstelle aus und streute das Motoröl und andere Betriebsstoffe von der Fahrbahn ab. Die Ursache dafür ist bislang unbekannt. Die Ortsfeuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 16 Kräften und drei Fahrzeugen bis etwa 2.30 Uhr im Einsatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik