Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Naturfotograf hält Graugänse im Flug fest

Sehnde Naturfotograf hält Graugänse im Flug fest

Der Frühling lässt grüßen. Auf Wiesen und in heimischen Gärten grünt und blüht es schon in allen erdenklichen Farben. Für den Sehnder Naturfotograf Hans Gandke ergeben sich dadurch viele schöne Motive. So hat er mit seiner Kamera etwa einen Schwarm Graugänse im Flug festgehalten.

Voriger Artikel
Lanelights sollen Verkehrssicherheit erhöhen
Nächster Artikel
Evern bekommt zum 900. Jahrestag eine Dorfbank

Die Graugänse fliegen der Sonne entgegen und ziehen dabei auch am Sehnder Kaliberg vorbei.

Quelle: Hans Gandke

Sehnde. Wildgänse beobachtet Gandke schon seit vielen Jahren. Die Vögel sind zwar keine Flugkünstler wie die Schwalben und segeln auch nicht majestätisch wie Adler. Ihr Flug beeindruckt hingegen durch ihre lautstarken Rufe. "Auch bevor sie starten machen sie ganz großes Geschrei, dann stehe ich als Naturfotograf schon in den Startlöchern", berichtet Gandke.

Während er für seine Gänsefotos an einem Baggersee gestanden hat, stammen die Aufnahmen der farbenfrohen Blumen vom alten Sehnder Friedhof. Gandke hat dort unter anderem jede Menge sibirische Blausternchen (Scilla siberica) und einige Märzveilchen, auch Duftveilchen genannt, fotografiert.

"Und in der Feldmark lassen sich auch schon die ersten Schmetterlinge blicken", sagt Gandke. Dem Naturfotograf ist dort etwa ein C-Falter aus der Familie der Edelfalter mit schwarzem, braunem und gelbem Fleckmuster vor die Kamera geflogen.

doc6u6nui39xol1904galt5

Fotostrecke Sehnde: Naturfotograf hält Graugänse im Flug fest

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6warjt1duo2cmuj7669
Die Stadt bittet zum dritten Generationentag

Fotostrecke Sehnde: Die Stadt bittet zum dritten Generationentag