Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
An der Mittelstraße wird es nordisch nett

Sehnde An der Mittelstraße wird es nordisch nett

An der Mittelstraße 10 wird es "Nordisch nett". So heißt das Café das die Wehmingerin Nicola Hengst am 1. April in den Räumen des ehemaligen Cappuvino eröffnen will. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist dort nun eine Art dänisches Kaffeehaus entstanden.

Voriger Artikel
In Rethmar steht jetzt eine Luthereiche
Nächster Artikel
In der Ferienbetreuung sind noch Plätze frei

Das Schild ist schon da: An der Mittelstraße 10 eröffnet das Café Nordisch nett.

Quelle: Sandra Köhler

Sehnde. Gleich nebenan, im einstigen Buchladen Rampf, macht zudem Thorsten Kühne eine Versicherungsagentur auf. Agentur und Café sind durch einen Wanddurchbruch miteinander verbunden.

Eröffnung feiern beide gemeinsam, und zwar von 9 bis 18 Uhr sowohl im Café und in der Agentur als auch vor der Tür. Es gibt dänisches Softeis mit Streuseln, Cocktails mit und ohne Alkohol, einen Bierwagen, Hot Dogs und Bratwurst. Kinder können sich farbenfrohe Gesichter schminken lassen und auf der Hüpfburg austoben. Für Musik sorgt ein DJ.

Hengst hat das ehemalige Cappuvino komplett umkrempeln lassen. Mit viel Weiß und Bildern von Strandkörben soll das neue Café nun jede Menge nordisches Flair ausstrahlen.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxuryryxmww9hdrob5
Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden

Fotostrecke Sehnde: Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden