Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Abschied mit Bild von Arche

Ilten Abschied mit Bild von Arche

Abschied nach sechs Jahren: Pastor Martin von Brück hat Ende August seine Tätigkeit als Krankenhausseelsorger im Klinikum Wahrendorff aus gesundheitlichen Gründen beendet.

Voriger Artikel
Kunden stöbern im Grünen
Nächster Artikel
Amalienhof nimmt Konturen an

Klinikumsgeschäftsführer Rainer Brase (rechts) dankt Martin von Brück für seine Arbeit.

Quelle: privat

Ilten. Er wird zukünftig eine Dreiviertelstelle in der Antonius-Kirchengemeinde in Immensen ausfüllen. „Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit“, sagte Rainer Brase, Geschäftsführer des Klinikums Wahrendorff. Sechs Jahre lang habe von Brück an zwei Tagen in der Woche Patienten, Bewohner und Mitarbeitende in oft belastenden Situationen begleitet. „Ich habe meine Arbeit hier gern getan und gehe mit gemischten Gefühlen“, betonte der Immenser Pastor. Er habe viel an Erfahrung dazu gewinnen können.

Brase überreichte Pastor von Brück zum Abschied ein Bild der Arche Noah aus der Kunsttherapie Köthenwald. Die Arche Noah ist dessen biblische Lieblingsgeschichte. Das Symbol der Flut steht für ihn für die Ängste, die Arche für die Errettung aus der Angst und der Regenbogen als Symbol für die Hoffnung.

Laut Landeskirchenamt Hannover ist die Nachfolge von Brücks noch nicht geklärt. Im Seelsorgeteam bleiben Pastorin Hille de Maeyer und Diakon Werner Mellentin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w6nc8zjompq47992un
Im Garten ziehen Greifvögel ihre Jungen groß

Fotostrecke Sehnde: Im Garten ziehen Greifvögel ihre Jungen groß