Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Räuber überfallen Spielhalle

Sehnde Räuber überfallen Spielhalle

Zwei maskierte Männer haben in der Nacht zum Montag eine Spielhalle an der Peiner Straße in Sehnde überfallen. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer Pistole und forderten Geld. Die Täter flüchteten anschließend mit der Beute.

Voriger Artikel
Unbekannte überfallen Spielothek in Sehnde
Nächster Artikel
Fahrgast schlägt Taxifahrer ins Gesicht

Dieses Spielcasino an der Peiner Straße ist überfallen worden.

Quelle: Renate Brämer

Sehnde. Es war kurz nach Mitternacht, die letzten Kunden waren gerade gegangen, da öffnete sich die Eingangstür der Spielhalle erneut - diesmal allerdings waren es ungebetene Gäste: zwei mit Palästinenserschals vermummte Räuber.

Die Polizei berichtete am Montag von einer Spielhalle an der Peiner Straße als Tatort. Nach Informationen des Anzeigers handelt es sich dabei um das Spielcasino Route 65 neben dem Baumarkt in der Nähe der Abzweigung zum Borsigring.

Angestellte mit Pistole bedroht

Die beiden Männer gingen nach Polizeiangaben zielstrebig vor. Sie steuerten direkt auf den Tresen zu. Dann bedrohte einer der beiden die allein anwesende 39-jährige Angestellte mit einer Pistole. Erkenntnisse darüber, um welche Art von Pistole es sich handelte - etwa ob Schusswaffe, Gaspistole oder Attrappe - lägen noch nicht vor, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Hannover.

Die bedrohte Angestellte übergab den Tätern die Einnahmen. Danach flüchtete das Räuberduo - ob zu Fuß oder mit einem Auto ist ebenso unbekannt wie die Fluchtrichtung. Zur Höhe der Beute machte die Polizei keine Angaben.

Zeugen gesucht

Die beiden Männer werden laut Polizeibericht als circa 20 bis 25 Jahre alt und jeweils etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Beide sollen dunkel gekleidet gewesen sein, beide mit aufgesetzten Kapuzen. Zur Vermummung dienten den Männern blau-weiß karierte, sogenannte Palästinenserschals.

Die Ermittler hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter Telefon (0511) 1095555 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Die neuen Mitglieder des Stadtrates Sehnde

Die Bürger in Sehnde haben bei der Kommunalwahl auch über ihren Stadtrat abgestimmt. Die Mitglieder im Überblick.

Von Redakteur Eike Brunhöber

Sehnde
doc6rjknobbm211fo47vboe
Flutung geht weiter: K+S bohrt 500 Meter tief

Fotostrecke Sehnde: Flutung geht weiter: K+S bohrt 500 Meter tief