Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
SPD nimmt Milde gegen AfD-Angriffe in Schutz

Sehnde SPD nimmt Milde gegen AfD-Angriffe in Schutz

Der SPD-Ratsfraktionschef Olaf Kruse hat KGS-Schulleiter Carsten Milde gegen AfD-Angriffe in Schutz genommen: Milde habe sich nur "völlig richtig und mit zutreffenden Feststellungen schützend vor die Schulgemeinschaft gestellt".

Voriger Artikel
Vorstandsraum wird Refugium der Tennisjugend
Nächster Artikel
Tram-Museum erhält 200.000 Euro vom Land

Der KGS-Schulleiter habe sich korrekt verhalten, meint SPD-Fraktionschef Olaf Kruse.

Quelle: Archiv

Sehnde. AfD-Fraktionschef Wolfgang Ostermeyer hatte nach den Haushaltsbeschlüssen des Rates mit Blick auf den geplanten Ersatzbau für die abgebrannte Sporthalle an der Chausseestraße von einem "Luxusprojekt" zur Förderung des Breitensports gesprochen, zu der die Stadt nicht verpflichtet sei und für die sie auch kein Geld habe.

Der von Ostermeyer gewählte Begriff "verhöhnt die große Flexibilität, die das Kollegium der KGS Sehnde in Containern und räumlicher Enge nach zwei Bränden bewiesen hat", hatte Milde in einer Presseerklärung entgegnet. Die Erweiterung und der Sporthallenneubau seien keineswegs freiwillige Angebote, sondern für den Pflichtunterricht der Schule erforderlich.

Daraufhin warf die AfD Milde vor, er habe die Schule "einseitig politisch instrumentalisiert" und seine dienstliche E-Mail-Adresse für eine persönliche politische Meinungsbekundung missbräuchlich genutzt und reichte eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein.

Milde habe sich korrekt verhalten, meint dagegen Kruse und verweist darauf, dass der KGS-Direktor seine mit der gesamten Schulleitung abgestimmte Stellungnahme vor der Veröffentlichung den im Rat vertretenen Parteien sowie den Vorsitzenden des Rates und des zuständigen Fachausschusses zur Verfügung gestellt habe. Die ungerechtfertigten Vorwürfe im Namen der Schule zurückzuweisen, habe Milde "schlecht unter seiner privaten E-Mail-Adresse machen" können, erklärt der SPD-Fraktionschef.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Thomas Böger

doc6x81eoq2esw1086ego01
Die Iltener Schützen räumen Stadttitel ab

Fotostrecke Sehnde: Die Iltener Schützen räumen Stadttitel ab