Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Anmelderekord beim Hofflohmarkt

Sehnde Anmelderekord beim Hofflohmarkt

Beim ihrem mittlerweile neunten Hofflohmarkt haben die Samosfreunde mit 58 Anmeldungen einen absoluten Rekord verzeichnet. Bei allerschönstem Herbstwetter strömten auch die Besucher am Sonntag in Scharen auf den Hof Falkenhagen. Der Erlös ist wie immer für die Feuerwehr auf der griechischen Insel Samos bestimmt.

Voriger Artikel
Baum stürzt auf Arbeiter
Nächster Artikel
Kulturverein startet mit König Lear in Saison

Burgunde Radtke (links) lässt sich von Karola Bochow Stofftaschen mit verschiedenen Mustern zeigen.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. "Die Anmeldungen haben uns diesmal förmlich überrannt", sagte Falkenhagen von den Samosfreunden. 58 Anmeldungen hatten ihn erreicht. Aus Platzgründen konnte er auf seinem Hof jedoch nur 46 Stände zulassen. "Und erstmals hat auch kein Standbetreiber abgesagt", betonte Falkenhagen.

In die Karten spielte den Samosfreunden am Sonntag natürlich das schöne Wetter. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen bummelten die Besucher gut gelaunt von Stand zu Stand. Die privaten Standbetreiber präsentierten das typische Flohmarkt-Sortiment. Es reichte von ausrangiertem Spielzeug über Geschirr und Bücher bis hin zu Kleidung.

Burgunde Radtke schaute sich am Stand von Karola Bochow etwa die gemusterten Stofftaschen an. "Eigentlich suche ich etwas mit Katzenmotiv", sagte sie und liebäugelte aber insgeheim schon mit einer Tasche mit Elefantenaufdruck.

Mit dem Erlös des Flohmarktes unterstützen die Samosfreunde seit gut zwölf Jahren die Feuerwehr in Marathokampos auf Samos. Diesmal ist das Geld vor allem für die Inspektion des Feuerwehrautos bestimmt, das die Samosfreunde im Jahr 2004 auf die Insel gebracht haben.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an