Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schmutzwasser läuft unter Park aus

Sehnde Schmutzwasser läuft unter Park aus

Schon seit Jahren läuft aus dem maroden Kanal unter dem Kötterschen Park Schmutzwasser aus. In den nächsten Tagen wird der undichte Kanal erneuert.

Voriger Artikel
Vereine dürfen ihren Festplatz weiter nutzen
Nächster Artikel
Kunstvoller Krökeltisch als Gesellenstück

Die Stadtwerke verlegen unter der Straße Am Stadion am Kötterschen Park einen neuen Schmutzwasserkanal.

Quelle: Oswald-Kipper

Sehnde. In den nächsten Tagen wird die an den Park angrenzende Straße Am Stadion teilweise aufgerissen. Denn dort wird eine neue Trasse des Kanals verlegt. Die ursprüngliche Trasse wird danach stillgelegt.

Laut Stadtwerke-Prokurist Daniel Korf ist es unwirtschaftlich, den rund 60 Jahre alten Kanal an der Stelle mithilfe des sogenannten Inliner-Verfahrens zu erneuern. „Die Wurzeln der Bäume werden den Kanal immer wieder zerstören“, sagt er. Denn die Wurzeln würden sich immer hin zum Wasser, also zum Kanal, bewegen. „Und wir wollen den Schmutzwasserkanal nicht alle zehn Jahre sanieren“, sagt Korf.

Aber nicht nur der Schmutzwasserkanal wird bei den Arbeiten verlegt. Auch der Regenwasserkanal muss erneuert werden. Dabei wird sein Verlauf leicht verschoben. Wegen des angrenzenden Parks versuche man bei den Arbeiten zu dieser Seite hin besonders vorsichtig zu sein, sagt Godehard Kraft, Fachbereichsleiter der Stadt Sehnde. Eine Sachverständige werde deshalb im Auftrag des Grünflächenamtes das Bauprojekt begleiten. Zu der Verlegung der Kanäle gäbe es auch keine Alternativlösung, wie sie ein Anwohner vorgeschlagen hatte, betont Kraft.

Im Zuge des Straßenbauprojektes wird nun auch die umstrittene Eiche in dem Rondell am Stadion gefällt. Ein zweiter Sachverständiger hatte bestätigt, dass die Wuchschancen für den Baum an dieser Stelle gering seien. Vor einigen Tagen waren schon auf einer Grünfläche am Stadion drei kranke Bäume gefällt worden. Im Herbst will die Stadt auf genau dieser Grünfläche insgesamt vier neue Bäume pflanzen.

„Deshalb können wir darunter auch keine Kanäle verlegen, sondern müssen damit unter die Straße gehen“, sagt Kraft. Die Bäume bräuchten ausreichend Platz, und die neuen Kanäle müssten vor der Zerstörung durch Wurzelwerk geschützt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Patricia Oswald-Kipper

Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an