Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
29-Jährige schleudert mit Auto die Böschung hinab

Unfall in Sehnde 29-Jährige schleudert mit Auto die Böschung hinab

Glück im Unglück hatte am Montagmorgen eine Autofahrerin in Sehnde: Auf der Gretenberger Straße war ihr Auto ins Schleudern gekommen, mit einer Metallabsperrung kollidiert und eine Böschung heruntergeschleudert. Die 29-Jährige verletzte sich nur leicht. 

Voriger Artikel
Der Turmuhr schlägt die Stunde
Nächster Artikel
40 Bläser – 20 Jahre – zwei Konzerte

Glück im Unglück: Der Wagen ist total demoliert - die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. 

Quelle: Stadtfeuerwehr Sehnde

Sehnde. Die Fahrerin eines Peugeot war gegen 9.38 Uhr auf der Gretenberger Straße unterwegs, als ihr Wagen auf Höhe der Kanalbrücke ins Schleudern geriet. Zunächst drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse und kollidierte dabei mit der Metallabsperrung des Fußgängerwegs. Dabei verhakte sich der Peugeot mit der Brüstung, drehte sich erneut, schleuderte eine Böschung hinunter und schlug mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. 

Glück im Unglück: Bei einem schweren Unfall in Sehnde wurde die 29 Jahre alte Fahrerin nur leicht verletzt.

Zur Bildergalerie

Ersthelfer konnten die Autofahrerin noch vor Eintreffen der Rettungskräfte befreien. Die 29-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ortsfeuerwehr Sehnde war mit fünf Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Die Gretenberger Straße wurde nach dem Unfall zeitweise gesperrt. 

lis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sl6051dml0xkywoizj
KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik

Fotostrecke Sehnde: KGS-Schüler verwöhnen ihre Gäste mit Musik