Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Cannabispflanzer zu Haftstrafen verurteilt

Sehnde/Hildesheim Cannabispflanzer zu Haftstrafen verurteilt

Vier Jahre Freiheitsentzug sowie 18 Monate auf Bewährung: Das Landgericht Hildesheim hat am Dienstag zwei Männer, die in Sehnde Cannabis in großem Stil angebaut haben, zu Haftstrafen verurteilt. Ein 59-Jähriger Angeklagter ging straffrei aus.

Voriger Artikel
Bolzums Mitte soll geschützt werden
Nächster Artikel
YouTube-Star singt beim großen Jubiläumsball

Aus Cannabispflanzen wird Marihuana hergestellt.

Quelle: dpa/Symbolbild

Sehnde. Anfangs hatten die Angeklagten nur spärliche Aussagen gemacht. Nach vier Verhandlungstagen hatte die Neunte Große Strafkammer am Landgericht am Dienstag aber keinen Zweifel mehr. Der 23-Jährige, der am 27. November 2013 in Sehnde festgenommen wurde, hat Cannabis angebaut, um damit zu handeln. Aber der junge Mann sei nur ein Mitläufer, urteilte das Gericht und verhängte gegen ihn eine Haftsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung.

Deutlich härter erwischte es einen 39-Jährigen, der erst im Nachhinein ermittelt und angeklagt wurde. Bei diesem Mann liefen die Strippen für die Cannabiszucht an der Achardstraße zusammen. Er soll den 23-Jährigen angestellt haben und stand im November vor zwei Jahren offenbar kurz davor, die erste Ernte aus der Lagerhalle in Sehnde einzufahren und zu Geld zu machen. Gegen ihn sprach die Kammer vier Jahre Haft aus. Das Gericht ordnete aber auch an, dass der 39-Jährige zunächst in eine Entziehungsanstalt eingewiesen wird. „Der Mann ist opiatabhängig“, sagte am Dienstag Gerichtssprecher Felix Muntschick.

Eine untergeordnete Rolle spiele in der Verhandlung ein 59-jähriger Sehnder. Der Mann hatte den Cannabiszüchtern die Lagerhalle vermietet. Dass sich darin etwas Illegales abspielt, wusste er nicht. Der Sehnder verließ das Gericht als freier Mann.

Die Cannabiszucht war seinerzeit nur zufällig aufgeflogen. Zollfahnder hatten dort den 59-Jährigen wegen Schwarzarbeit und des Verdachts auf Sozialhilfebetrug prüfen wollen. Sie entdeckten eine professionell eingerichtete Cannabisplantage mit 740 mannshohen, nahezu erntereifen Pflanzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an