Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Familienwegweiser lotst durch die Angebote

Sehnde Familienwegweiser lotst durch die Angebote

Von der Geburt bis zum Tod: Das Familienbündnis legt nach vier Jahren einen neuen Familienwegweiser vor. Er ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen und auch online abrufbar.

Voriger Artikel
Zahl der Flüchtlinge in Sehnde steigt
Nächster Artikel
Kalender zeigt historische Ansichten

Brigitte Philippi (von rechts), Birgit Luck, die Gleichstellungsbeauftragte Jennifer Glandorf und Rainer Luck haben den Familienwegweiser für Sehnde nach vier Jahren neu herausgebracht.

Quelle: Oliver Kühn

Sehnde. Die Zeiten sind schnelllebig - da ändert sich innerhalb von vier Jahren so einiges. Deshalb war es wieder Zeit für die Stadt, den Familienwegweiser zu überarbeiten und zu aktualisieren. Jetzt liegt die zweite Auflage der Broschüre „Familienstadt Sehnde - Klein und Groß gut informiert“ des Bündnisses für Familien vor.

Der 44-seitige Wegweiser ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen und führt durch die vielfältigen Angebote, die es in der Stadt gibt. Er liegt etwa auch dem sogenannten Babybegrüßungspaket für Familien bei. „So bekommen Interessierte schnell einen Überblick“, lobt Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke.

Es gibt die Broschüre, die von Birgit Luck und Brigitte Philippi federführend ehrenamtlich bearbeitet wurde, auch zum Herunterladen auf sehnde.de. Dort werden auch nachträgliche Änderungen eingepflegt, die in der Druckversion womöglich fehlen.

Der Wegweiser ist ein Leitfaden von der Geburt bis zum Tod: Von Hebammen bis zum neuen Hospizdienst, von Kinderbetreuungsangeboten, nachschulischer und außerschulischer Bildung, kirchlichen Einrichtungen, von Freizeit und Kultur über Angebote für Jugendliche, Frauen und Senioren bis hin zur Information, wo und wann Spielplätze geschlossen oder neu gebaut werden. Auch neue Kitas wie in Ilten, die erst im Oktober ihren Betrieb aufgenommen hat, und dass die DRK-Sozialstation umgezogen ist, ist bereits aufgeführt.

Erhältlich ist der Familienwegweiser bei der städtischen Gleichstellungsbeauftragten unter Telefon (05138) 707224 oder per E-Mail an gleichstellungsbeauftragte@ sehnde.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt