Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Steaks kommen am besten an beim Grillwettbewerb

Sehnde Steaks kommen am besten an beim Grillwettbewerb

Asia Rippchen, Grillbananen und persische Hähnchenspieße: Beim 17. Grillwettbewerb des Civitan Clubs haben sieben Teams am Sonnabend für den guten Zweck gebrutzelt.

Voriger Artikel
Wochenmarkt hat noch Luft nach oben
Nächster Artikel
Auftakt des Jazz-Festivals hat weniger Besucher

Bei Henrik Schnabel (von links), Janina Behrens und Hermann Pfaff von der Sehnder Schützengesellschaft kommen Asia-Rippchen auf den Rost.

Quelle: Katja Eggers

Sehnge. Am Stand von SPD und AWO gab es Gemüsespieße, die CDU bot persische Hähnchenspieße mit Gurken-Minze-Joghurt an und die Schützengesellschaft servierte Asia-Rippchen. Am Grill waren die Aufgaben klar verteilt: Hermann Pfaff grillte, Henrik Schnabel pinselte die Rippchen mit Marinade ein und Janina Behrens war für den Salat zuständig.

Wer’s ein wenig scharf mochte, holte sich bei der Kirche Grillhuhn nach sizilianischer Art - gewürzt mit Oregano, Tabasco und Chili. Für Naschkatzen gab es bei der Chorgemeinschaft Grillbananen mit Schokosoße und Eierlikör. Die Spargemeinschaft Lustige Laune hielt hingegen am Bewährten fest und legte Bauchfleisch und Schaschlikspieße auf den Rost. „Damit haben wir letztes Jahr gewonnen, aber diesmal schmeckt’s noch besser, weil wir die Akazienholzkohle extra aus Spanien eingeflogen haben“, sagte Axel Modersohn.

Christina Schulz schmeckte das Steak vom Grill der Interessengemeinschaft Sehnder Kaufleute (IGS) am besten. Wie die anderen Besucher bewertete auch sie die Grillgerichte mit einer Spende ins Sparschwein der jeweiligen Teams. Am besten gefüllt war am Ende die IGS-Dose. Insgesamt kamen rund 900 Euro zusammen. Mit dem Geld unterstützt Civitan in Not geratene Sehnder Familien und ein Präventionsprojekt an einer Sehnder Grundschule.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt