Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ortsbürgermeisterin tritt nicht wieder an

Sehnde Ortsbürgermeisterin tritt nicht wieder an

Das kommt für viele Sehnder sicherlich überraschend: Ortsbürgermeisterin Regine Höft (SPD) tritt nach zehn Jahren in der Politik nicht wieder zur Kommunalwahl an. Grund dafür sei die große Arbeitsbelastung. Auch Hans-Peter Welz, Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus, hat seine Kandidatur zurückgezogen.

Voriger Artikel
Einbrecher ziehen durch die Kernstadt
Nächster Artikel
Bolzumes Dorfladen feiert ersten Geburtstag

Ortsbürgermeisterin Regine Höft tritt bei der Kommunalwahl im September nicht mehr an.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. "Die Doppelbelastung von Beruf und Politik ist zu groß geworden", resümiert Höft. Im Amt als Ortsbürgermeisterin habe sie rund 200 Termine im Jahr. Das sei mit ihrer Aufgabe als kaufmännische Leiterin der Chemischen Fabrik Lehrte nicht mehr leistbar. Dazu komme noch die Arbeit im Rat der Stadt Sehnde. Im nächsten Jahr werde sie 60 und wolle wieder mehr Zeit für ihre Familie haben, sagt Höft. Sie habe ihr Amt gern ausgefüllt, doch die 10.000 Bürger, die der Ortsrat vertrete, bräuchten einen Ortsbürgermeister mit mehr Zeit. "Und zehn Jahre kommunalpolitische Arbeit sind auch genug", sagt Höft.

Die Sehnder SPD-Ortsvereinsvorsitzende Silke Lesemann findet den Abschied von Höft "höchst bedauerlich": "Sie war in ihrem Amt sehr engagiert, das reißt eine große Lücke." Zwist habe es zu keiner Zeit gegeben. Auch Hans-Peter Welz will nun doch nicht für den Ortsrat kandidieren. "Ich war im Gespräch, werde aber nicht antreten", sagt der Vorsitzende der AG 60plus. Gründe dafür wollte er nicht nennen.

Neuer SPD-Spitzenkandidat für das Amt das Ortsbürgermeisters in Sehnde ist nun Helmut Süß, derzeit zweiter stellvertretender Ortsbürgermeister und seit 15 Jahren kommunalpolitisch aktiv. Die Sozialdemokraten wollen ihre neue Kandidatenliste bei ihrer Mitgliederversammlung am Mittwoch nächster Woche vorstellen. Dort soll auch das Wahlprogramm verabschiedet werden.

Spitzenkandidat der CDU für das Amt des Sehnder Ortsbürgermeisters ist Hartmut Völksen.

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt