Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sperrung der Landesstraße ist aufgehoben

Sehnde Sperrung der Landesstraße ist aufgehoben

Freie Fahrt auf der Landesstraße 411. Die Sperrung in Höhe der Einmündung der Straße Im Dorfe ist seit Freitagmittag aufgehoben. Das ist zwei Tage früher als ursprünglich geplant. Grund für die Sperrung waren die umfangreichen Sanierungen an der Landesstraße.

Voriger Artikel
Auch Höver hat nun Fitnessgeräte für Senioren
Nächster Artikel
Kochstunde bei Erfurth: Kinder backen Puffer

Die Landesstraße bei Gretenberg ist nun wieder frei befahrbar.

Quelle: Fotolia

Gretenberg. Die L 411 wird zwischen Sehnde und Clauen im Landkreis Peine schon seit mehreren Monaten Stück für Stück saniert. Am 4. Oktober hatten die Arbeiten bei Gretenberg begonnen, wo unter anderem Reparaturen an der Fahrbahndecke sowie den Entwässerungsrinnen anstanden. In gleichen Zuge sollten ach die zwei Bushaltestellen in dem Bereich erneuert werden.

Autofahrer mussten während der Herbstferien weite Umwege in Kauf nehmen. Sie führten unter anderem über Algermissen und Bolzum. Nach Auskunft der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sind an der L 411 bei Gretenberg nun nur noch Restarbeiten zu erledigen, für die eine Sperrung nicht mehr notwendig ist.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sorx6nci7cuz7c6hn8
Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner

Fotostrecke Sehnde: Verträge mit Windwärts verunsichern Anwohner