Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtbücherei bleibt bis Umzug geschlossen

Sehnde Stadtbücherei bleibt bis Umzug geschlossen

Für die Stadtbücherei Am Papenholz beginnt ein neues Zeitalter: Die seit einem halben Jahr in Containern untergebrachte Einrichtung bereitet ihren Umzug in das neue Selbstlernzentrum der Kooperativen Gesamtschule (KGS) vor, das im Mai eröffnet wird. Bis dahin bleibt die Bücherei geschlossen.

Voriger Artikel
Stadt lässt mehrere Straßen erneuern
Nächster Artikel
Höver: Vermummter besprüht Gullydeckel

Kerstin Köster bereitet mit ihrer Kollegin Karin Hoppe den Umzug in das neue Selbstlernzentrum der KGS vor.

Quelle: Oliver Kühn

Sehnde. Wie das bei einem Umzug ist, kommt das Inventar nun auf den Prüfstand. "Wir haben jedes Buch in die Hand genommen und einiges bereinigt", sagt Leiterin Kerstin Köster. Was in den vergangenen fünf Jahren nicht ausgeliehen wurde, sei aus dem Sortiment geflogen. Das stoße zwar bei manchem auf Unverständnis, aber der Platz sei eben begrenzt. "Wir sind ja auch keine Archivbibliothek, wo man wissenschaftlich arbeiten will." Dafür seien etwa Biografien oder Bücher, die Trends unterliegen wie Reise-, Koch- und Handarbeitsbücher, neu angeschafft worden. Dazu kommen Zeitschriften und Comics - und die Ausleihe ist kostenlos.

Die Stadtbücherei will sich mit dem Umzug in die deutlich größeren Räume im Selbstlernzentrum auch moderner präsentieren. Die alten Räume seien stark sanierungsbedürftig gewesen, die Regale alt und abgenutzt, sagt Köster: "Wenn alles schick und schön ist hoffen wir, dass das neue Ambiente auch neue Kunden bringt." Da ist sich Wolfgang Bruns, Fachdienstleiter für Schule, Sport und Kultur, sicher: "Da entsteht eine Wohlfühlatmosphäre." Computer, wie im Selbstlernzentrum, sind für die Stadtbücherei aber nicht vorgesehen.

Eine Modernisierung sei seit Langem überfällig gewesen, sagt Köster. Denn der Nutzerzuspruch schwanke sehr stark. "Viele kennen uns auch gar nicht." Zudem hoffe sie, dass im neuen Selbstlernzentrum mehr Schüler das Angebot nutzen und dort mehr arbeiten, auch mit Lehrern. Für viele Schüler sei die Stadtbücherei bereits jetzt ein Platz zum Entspannen. "Die kommen in den Pausen, weil sie dem Lärm zu entfliehen versuchen und ein wenig Ruhe haben wollen", erläutert Köster. Und vielleicht sei die Schulbücherei auch einmal Veranstaltungsort für eine öffentliche Lesung oder den Vorlesewettbewerb. Die Öffnungszeiten werden aber nicht verändert und bleiben bei Montag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr. Der erste reguläre Ausleihtag ist wieder am Donnerstag, 4. Mai.

Zukunftsmusik sind auch noch die Digitalisierung des Bestands und die elektronische Ausleihe - derzeit wird alles weitgehend händisch erledigt. Auch ob die Bücherei noch CDs und Hörbücher anschaffen wird, steht noch nicht fest. Etwa für den Roman "Herr der Ringe". "Der ist wie der Duden, den braucht man immer", sagt Köster: "Weil er so oft ausgeliehen wird, haben wir ihn schon zweimal neu gekauft."

doc6u5qludy8mfmws8ehne

Fotostrecke Sehnde: Stadtbücherei bleibt bis Umzug geschlossen

Zur Bildergalerie

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6kowb8wnn18mh0zdjp
Die Skepsis über das Assewasser wächst

Fotostrecke Sehnde: Die Skepsis über das Assewasser wächst