Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Süddorf holt bei Gaudi den Sieg

Sehnde Süddorf holt bei Gaudi den Sieg

Seit mehr als 30 Jahren duellieren sich die durch die B 65 getrennten Dorfteile Nord und Süd in Rethmar in einem alljährlichen Fußballspiel. Wie die „Dorffehde“ entstanden ist, kann Organisator Christian Foerster nicht genau sagen. Vor allem  sollen aber Neuzugezogene so in die Dorfgemeinschaft hineinwachsen.

Voriger Artikel
Mehr männliche Pädagogen erwünscht
Nächster Artikel
Bei Vogelhochzeits-Rap gibt Lorenz Gas

Beim Elfmeterschießen musste sich das Süddorf noch mit 4:5 geschlagen geben (Bild links), dafür sicherte sich die Mannschaft im anschließenden Spiel mit 8:5 Toren den Sieg (Bild rechts).Schmidt (2)

Quelle: Schmidt

Rethmar. Wie die „Dorffehde“ entstanden ist, kann Organisator Christian Foerster nur mutmaßen: „Das ist mit Sicherheit am Tresen entstanden“, sagt der Spartenleiter Fußball des MTV und lacht. Doch eines steht seitdem im Vordergrund: Vor allem Neuzugezogene sollen so in die Dorfgemeinschaft hineinwachsen.

In diesem Jahr wurden mehrere neue Regeln eingeführt. Eine davon besagt, dass mindestens drei Frauen in jeder Mannschaft spielen müssen. „Die weibliche Verstärkung soll weiter ausgebaut werden“, kündigt Foerster an. „Im nächsten Jahr hoffen wir auf fünf Frauen pro Team.“

In den Mannschaften sind zudem alle Altersstufen von 20 bis 70 Jahre vertreten. Ebenso spielen nicht nur aktive Fußballer, sondern auch Laien, die einfach Spaß am Kicken haben. Denn es gehe eben nicht um Leistungsdruck, sondern um die Integration der Neubürger. Bevor das Fußballspiel von Schiedsrichter Dennis Ferner angepfiffen wurde, gab es erst einmal ein Elfmeterschießen mit Bällen aller Art und Größe. Dabei musste sich das Team Süden mit 4:5 knapp geschlagen geben. Dafür konnte es sich im anschließenden Fußballspiel mit 8:5 Toren den Sieg sichern. Zu schaffen machten den Akteuren nur die hohen Temperaturen, weswegen das Aufwärmprogramm zwei Stunden später startete.

Gut, dass zur inneren Abkühlung ein Getränkewagen bereitstand, der dann auch ständig umlagert war.

Von Mareike Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sp7w1elrkm1nikapk4p
Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an

Fotostrecke Sehnde: Buslinie 371 bindet jetzt Sehndes Norden an