Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Großes Interesse für die Feuerwehr

Sehnde Großes Interesse für die Feuerwehr

Ihr 130-jähriges Bestehen hat die Ortsfeuerwehr Sehnde mit einem Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrhaus am Borsigring gefeiert. "Wir wollen das Verständnis der Bürger für unsere Arbeit wecken", sagte Ortsbrandmeister Sven Grabbe.

Voriger Artikel
Draisinenfest kommt gut an
Nächster Artikel
Kein Schüler verlässt die KGS ohne Abschluss

Sehnde. Um das zu erreichen, hatten die Aktiven unter anderem mehrere Vorführungen vorbereitet wie zum Beispiel eine Fettexplosion in einer Fritteuse und eine technische Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall.

Besonders eindrucksvoll gelang die Simulation eines Wohnungsbrandes, moderiert von Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke. In einem Holzverschlag wurde ein Sofa entzündet, worauf sofort die Rauchmelder ansprachen. Lehrke setzte einen Notruf ab, und nun erlebten die zahlreichen Zuschauer, wie langsam die Zeit beim Warten auf die rettende Hilfe vergeht. Ein Aufatmen ging durch die Reihen, als die Sirene des Feuerwehrautos zu hören war. Zwei Einsatzkräfte mit Atemschutzausrüstung löschten den Brand.

Weil die Feuerwehr bei Einsätzen Hand in Hand mit dem Technischen Hilfswerk (THW), dem Arbeiter Samariter Bund und der Polizei arbeitet, waren diese Organisationen ebenfalls vertreten. "Wir wollen die Zusammenarbeit mit dem THW weiter ausbauen", sagte Grabbe. "Das THW hat die Einladung gern angenommen. Wir müssen mehr für unser Image tun", betonte Truppführer Alexander Hendel. Beim Zusammenspiel mit der Feuerwehr gehe es nicht darum, sich gegenseitig Aufgaben wegzunehmen, sondern sich gegenseitig zu unterstützen.

Attraktionen der Veranstaltung waren Ausflüge im Rettungskorb der Drehleiter in luftige Höhen, eine Einsatzkleidung-Modenschau und für die Kinder Buttons mit einem Feuerwehrauto. Die Lösch-Löwen der Kinderfeuerwehr erhielten nach bestandener Prüfung ihre ersten Flämmchen-Abzeichen.

doc6q81wnm4wrl19zvp2ese

Fotostrecke Sehnde: Großes Interesse für die Feuerwehr

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt