Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Theater-AG probt Weihnachtsgeschichte

Sehnde Theater-AG probt Weihnachtsgeschichte

Charles Dickens Klassiker "Eine Weihnachtsgeschichte" wurde bereits etliche Male verfilmt. Die Theater-AG der Kooperativen Gesamtschule Sehnde (KGS) will das Stück im Dezember auf die Bühne im Forum bringen. Die Proben sind bereits in vollem Gange.

Voriger Artikel
Sekundenschlaf: Auto gerät in Gegenverkehr
Nächster Artikel
Lokale Messe: Hälfte der Stände ist vergeben

"Weihnachten ist gefühlsduseliger Humbug!" Nina Graumüller (links) schimpft als Ebenezer Scrooge bei der Theaterprobe auf das Fest der Liebe.

Quelle: Katja Eggers

Sehnde. "Weihnachten ist Humbug - gefühlsduselig, überflüssig und reine Geldverschwendung!" Nina Graumüller schimpft und tobt. Mit ihren Mitschülern und Theater-AG-Leiter Sebastian Prignitz hat sich die Zwölftklässlerin am Mittwoch zum ersten Durchlauf des bekannten Weihnachtsstückes getroffen. Graumüller spielt darin die Hauptrolle, den geizigen Geldverleiher Ebenezer Scrooge, der in der Christnacht durch drei Geistervisionen zur Menschlichkeit bekehrt wird.

"Das Stück wurde zwar schon oft gespielt, ist aber zeitlos und obendrein lustig und berührend zugleich", sagt Prignitz. Die Vorbereitungen haben schon Ostern begonnen, die Proben nach den Sommerferien, und zwar einmal in der Woche und an einigen Probenwochenenden. "Die Schüler machen das in ihrer Freizeit - und ich auch", sagt Prignitz. In dem Stück werden 18 Schüler auf der Bühne stehen, 20 weitere sind hinter den Kulissen im Einsatz und kümmern sich um Kostüme, Maske und Technik.

Die öffentliche Premiere ist für den 9. Dezember geplant. Zwei weitere öffentliche Vorstellungen sind am 16. und 20. Dezember.

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sml66u4nfr1xijqerv
Geselligkeit steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Sehnde: Geselligkeit steht im Mittelpunkt