Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Umleitung wegen Kanalerneuerung

Evern Umleitung wegen Kanalerneuerung

In Evern rollen die Bagger, dicke Rohre werden in den aufgerissenen Gräben versenkt: Die Stadtwerke Sehnde lassen zurzeit die maroden Mischwasserkanäle an der Rethmarer Straße in Schuss bringen.

Voriger Artikel
Verkehr fließt über Dolgen nach Haimar
Nächster Artikel
Zug um Zug zum Ganztagsbetrieb?

Wegen Arbeiten am Kanalsystem ist die Bundesstraße 65 bei Evern zurzeit voll gesperrt. Die Umleitung nach Haimar führt über Dolgen.

Quelle: Renate Brämer

Sehnde. Die Arbeiten sind schon weit vorangeschritten. „Wir schließen gerade die neuen Leitungen an das bestehende Kanalsystem an“, erklärt Norman Heidschuster von der beauftragten Firma Kögel Bau.

Wegen der Bauarbeiten ist die B 65 zwischen der Einmündung Rethmarsche Straße/Osterende und Haimar seit Mittwoch voll gesperrt. Motorisierte Verkehrsteilnehmer gelangen nun auf einer Umleitung über Dolgen von Evern nach Haimar. Fußgänger können die Absperrung durch einen schmalen Durchlass passieren. Am Mittwoch rollte der Verkehr, darunter viele Lastwagen, reibungslos über die Kreisstraße 136 und Dolgen nach Haimar und umgekehrt. Am Freitag sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden, der kürzere Weg ist danach wieder für alle nutzbar.

Die Stadtwerke beziffern die Kosten für die Kanalerneuerung mit 300.000 Euro. Die Arbeiten waren notwendig geworden, weil die Anwohner an der Rethmarschen Straße vor allem bei starkem Regen große Probleme mit der Entwässerung hatten. Es traten immer wieder Rückstaus des Wassers auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x81eoq2esw1086ego01
Die Iltener Schützen räumen Stadttitel ab

Fotostrecke Sehnde: Die Iltener Schützen räumen Stadttitel ab