Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kinder schauen sich Windrad von innen an

Sehnde Kinder schauen sich Windrad von innen an

45 Kinder und ihre Eltern dürfen am Tatg der Deutschen Einheit einmal ins Innere eines Windrads schauen. Das Unternehmen Windwärts Energie gewährt Einblicke in die "Smarties-Mühle", jene Windkraftanlage bei Müllingen, die zur Expo 2000 als Kunstobjekt mit farbigen Leuchtfeldern ausgestattet wurde.

Voriger Artikel
Asse-Wasser: Infomobil kommt in Städte
Nächster Artikel
A Capella mit Hartmuth und Hitmaschine

Claudius Immergrün macht mit den Kindern Experimente rund um die Windkraft.

Quelle: Katja Eggers

Wirringen. "Diese Tür dürfen sonst nur Mitarbeiter zu Reparaturzwecken öffnen", erklärt Windwärts-Pressesprecher Stefan Dietrich, als er mit den Besuchern vor der Tür der Anlage steht. Im Inneren sieht es allerdings vergleichsweise unspektakulär aus.  Eine Leiter führt den Turm hinauf, am Boden steht ein schlichter Schaltschrank mit allerlei Technik, an der Wand hängen Schutzhelme.

Dietrich verblüfft jedoch mit Zahlen und Fakten. Die Besucher erfahren etwa, dass die Anlage eine Gesamthöhe von 120 Metern hat und mit 300 Tonnen so schwer wie 60 Elefanten ist. "Mit der erzeugten Energie können 959 Haushalte versorgen werden", sagt Dietrich. Wie aus Wind Strom wird, erleben die Kinder in Experimenten. Die "Naturonauten" Lili Löwenmaul und Claudius Immergrün haben dafür Versuche mit kleinen Windrädern vorbereitet.

"Ziel ist es, den Kindern die Technologie auf spielerische Weise näher zu bringen", erklärt Torsten Zirk vom Windwärts-Marketing. Über seine Windräder informiert das Unternehmen beim sogenannten Mausöffnertag. Der WDR bietet den Tag jedes Jahr für Fans der Sendung mit der Maus an und gewährt dabei Einblicke in Einrichtungen, die für Besucher sonst verschlossen bleiben.

Katja Hauptmeier aus der Wedemark hat mit ihren Kindern Esther (6) und Samuel (8) schon oft am Maustüröffnertag teilgenommen. Diesmal haben sie sich für die Besichtigung der Windkraftanlage angemeldet. "Windräder stehen mittlerweile überall, wir wollten mal sehen, wie sie funktionieren", sagt Hauptmeier.

doc6wyek4u50qvkwaru2aw

Fotostrecke Sehnde: Kinder schauen sich Windrad von innen an

Zur Bildergalerie

Von Katja Eggers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x769ny9sme6j4664b4
Telefonzelle hat auch als Dusche ausgedient

Fotostrecke Sehnde: Telefonzelle hat auch als Dusche ausgedient