Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Rauchverschluss hilft bei Kampf gegen Feuer

Sehnde Rauchverschluss hilft bei Kampf gegen Feuer

Über einen sogenannten mobilen Rauchverschluss verfügt jetzt die Ortsfeuerwehr Wehmingen. Mit der Vorrichtung kann bei kleineren Bränden die Verbreitung des Rauches unterbunden werden.

Voriger Artikel
Rethmarer fürchten um dörflichen Charakter
Nächster Artikel
Vorstandsraum wird Refugium der Tennisjugend

Karsten Herbig (von links), Harald Wrede und Ortsbrandmeister Gerhard Fischer freuen sich über den neuen mobilen Rauchverschluss.

Quelle: privat

Wehmingen. Der Rauchverschluss ist eine Spende des Sehnder VGH-Versicherungsbüros Burghard Weber. Dabei handelt es sich um ein Tuch aus nicht brennbarem Material, das in einen Metallrahmen gehängt wird. Dieser Rahmen wird mittels einer Spreizstange in die Türöffnung des betreffenden Raumes gehängt. Auf diese Weise kann die Feuerwehr durch die geöffnete Tür zur Brandbekämpfung in den verqualmten Raum gelangen, ohne dass der Rauch von dort in die anderen, noch nicht betroffenen Bereiche wie Flure oder Treppenhäuser gelangt.

Ortsbrandmeister Gerhard Fischer hat die Neuanschaffung gleich mit Karsten Herbig und Harald Wrede in voller Aktion getestet. "Wir haben ihn für gut befunden", war das gemeinsame Urteil.

Von Michael Schütz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxuryryxmww9hdrob5
Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden

Fotostrecke Sehnde: Kriegerdenkmal soll zum Mahnmal werden