Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vier Kilometer Ufer freigeschnitten

Rethmar/Haimar Vier Kilometer Ufer freigeschnitten

Kahlschlag am Mittellandkanal – das hat so manchen Sehnder bei einem Spaziergang aufgerüttelt. Bis zum Horizont lag am Ufer aufgetürmter Grünschnitt von Büschen und Bäumen. Entrüstete Anrufe beim Anzeiger waren die Folge.

Voriger Artikel
SG Sehnde: Verein plant Anbau für Darts-Sparte
Nächster Artikel
Höveraner versuchen es mit einem Smiley

Abgeholzte Büsche und Äste, so weit das Auge reicht: Das Wasserschifffahrtsamt hat seinen Betriebsweg am Mittellandkanal freigeschnitten.Oswald-Kipper

Quelle: P. Oswald-Kipper

Rethmar/Haimar. Doch ist die Aktion kein illegaler Naturfrevel, sondern hat ihre Richtigkeit: Der Außenbezirk Sehnde des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) Braunschweig hat dort ganz legal seinen Betriebsweg am Kanal freigeschnitten - auf vier Kilometern Länge von Rethmar bis nach Haimar.

„Das sind ganz normale Baumpflegearbeiten“, beschwichtigt Michael Regus, Wasserbaumeister bem WSA und Leiter der Grünkolonne. Diese müssten bis zum Beginn der Brut- und Setzzeit am 1. März erledigt werden. Doch in diesem Jahr sei tatsächlich etwas anders gewesen. „Wir haben diesmal etwas mehr weggenommen, damit wir nicht jedes Jahr dort ranmüssen“, sagt Regus.

Deshalb sei der Anblick für manchen Passanten vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Er rechne damit, dass dort deshalb frühestens in zwei Jahren wieder Grünschnittarbeiten zu erledigen seien. Beschwerden habe er aber keine erhalten - obwohl sein Amt bis zu 50 Anrufe von Bürgern im Jahr registriere, wenn auch nur ein Ast in den Betriebsweg hineinrage.

Der diesjährige Grünschnitt werde jetzt nach und nach abgefahren. Zum Teil werde er verbrannt, zu einem anderen Teil gehäckselt und zu Heizmaterial wie etwa Pellets verarbeitet.

Von P. Oswald-Kipper

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6so9i8dwhrm1kxjcx11q
Einbrecher wüten im Bonhoefferhaus

Fotostrecke Sehnde: Einbrecher wüten im Bonhoefferhaus