Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Erste Hilfe - das ist kinderleicht

Sehnde Erste Hilfe - das ist kinderleicht

"Ist Pflasterkleben schon Erste Hilfe?" Nach ihrer Schulung durch Erste-Hilfe-Ausbilder André Hagemann haben die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Breite Straße darauf nur eine Antwort: "Na klar!" Und wie sie helfen können, falls jemand auf Schulhof oder Klassenfahrt verunglückt - das wissen sie auch.

Voriger Artikel
Rauch in der KGS: Lehrer evakuiert Klassen
Nächster Artikel
Wo hapert es in Sehnde bei der Familienfreundlichkeit noch?

Die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Breite Straße üben den Umgang mit den Rettungsdecken.

Quelle: Sandra Köhler

Sehnde. "Stellt euch vor, ihr kommt nach der Pause in die Klasse und der Stuhl von Gabriel ist leer. Ihr geht ihn suchen und findet ihn auf dem Schulhof liegen, direkt unter der Kletterspinne. Was würdet ihr machen?" Das Szenario, das Erste-Hilfe-Ausbilder André Hagemann den 22 Kindern der Klasse 4a der Grundschule Breite Straße vorgibt, ist lebensnah.

Schon sprudeln die Kinder vor Ideen: "stabile Seitenlage", "Krankenwagen rufen", "in die Schule tragen". Das Allerwichtigste, macht Hagemann ihnen klar, ist hinzugehen: "Das ist etwas, womit auch Erwachsene oft Probleme haben. Aber eigentlich ist es ganz einfach: Ihr geht erstmal los, sprecht ihn an und versucht herauszufinden, was passiert ist." Den Verletzten nicht allein lassen, Erwachsene holen und den Notruf 112 wählen: All das ist kein Hexenwerk. "Und den am Notruf könnt ihr auch fragen, der sagt euch dann durchs Telefon was ihr machen könnt", gab Hagemann Tipps.

Dann war die Praxis an der Reihe: Umgang mit Rettungsdecke, stabile Seitenlage und Anlegen von Verbänden. Dafür bekamen die Kinder hinterher Urkunden und Mini-Retter-Medaillen. Hintergrund des vom Förderverein der Schule angeregten und finanzierten Kurses ist, "dass die Kinder bei Unfällen in der Schule oder auch auf Klassenfahrt besser einschätzen können, wie gefährlich es denn ist", sagt Klassenlehrerin Claudia Holzapfel. Eigentlich kommen die dritten Klassen in den Genuss. "Aber das letzte Schuljahr war so kurz, dass es einfach nicht gepasst hat."

doc6r78pvar5yx17lh48fm

Fotostrecke Sehnde: Erste Hilfe - das ist kinderleicht

Zur Bildergalerie

Von Sandra Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Sehnde
doc6sm82k9a5gp1kboi3cj1
Barockkirche birgt einen Schatz

Fotostrecke Sehnde: Barockkirche birgt einen Schatz